Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Vöhringer Mädchen mit Finalchancen

23.02.2018

Vöhringer Mädchen mit Finalchancen

Pfetsch und Kirchner starten bei der DM

Die Nachwuchs-Leichtathleten Svenja Pfetsch und Salome Kirchner vom SC Vöhringen starten am Wochenende bei der deutschen U20-Hallenmeisterschaft in Halle an der Saale. Die Vöhringer Talente wollen bei dieser Gelegenheit Erfahrung sammeln im Vergleich mit den besten Leichtathleten Deutschlands und ihre persönliche Bestleistungen angreifen.

Am Samstagvormittag geht zunächst die 18-jährige Salome Kirchner über die 1500 Meter an den Start. Für den Vorlauf haben 41 Athletinnen gemeldet, Kirchner steht mit ihrer Bestleistung von 4:40,51 Minuten auf Platz zehn der Meldeliste. Nur die besten zwölf Läuferinnen erreichen das Finale am Sonntag. Bei den Cross-Wettkämpfen der vergangenen Wochen hat die Vöhringerin sehr gute Form bewiesen. Entsprechend motiviert fahren sie und ihr Trainer Manfred Karg nach Halle. „Der Endlauf ist das Ziel“, bekräftigt Karg.

Für die 16-jährige Svenja Pfetsch steht am Samstag der 60-Meter Sprint auf dem Programm. Im Vorlauf muss sie sich gegen 84 Athletinnen behaupten. Mit ihrer Bestzeit von 7,64 Sekunden steht sie auf Platz 16 der Meldeliste. „Wenn Svenja nah an diese Zeit herankommt, ist der Einzug in den Zwischenlauf realistisch. Für das Finale muss sie wahrscheinlich eine neue Bestzeit laufen.“, sagt ihr Trainer Eugen Buchmüller. Am Sonntag will dann Pfetsch im Vorlauf über 200 Meter ihr Stehvermögen unter Beweis stellen. Auch dann muss sie wohl ihre Bestzeit von 24,69 Sekunden versuchen zu unterbieten, um eine Chance auf die Finalteilnahme zu haben. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren