Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Breitenthal: Der letzte Überlebende des Krieges mahnt zum Frieden

Breitenthal
20.09.2019

Der letzte Überlebende des Krieges mahnt zum Frieden

Alois Zanker sen., ist der letzte noch lebende Kriegsveteran im Veteranen- und Soldatenverein Breitenthal. Unser Bild zeigt ihn vor dem Kriegerdenkmal mit den Namen von 24 Gefallenen des ersten sowie 28 Gefallenen und zwölf Vermissten des zweiten Weltkrieges. 
2 Bilder
Alois Zanker sen., ist der letzte noch lebende Kriegsveteran im Veteranen- und Soldatenverein Breitenthal. Unser Bild zeigt ihn vor dem Kriegerdenkmal mit den Namen von 24 Gefallenen des ersten sowie 28 Gefallenen und zwölf Vermissten des zweiten Weltkrieges. 

Alois Zanker ist der letzte Überlebende des Krieges in Breitenthal. Zum 100. Jubiläum des Veteranen- und Soldatenvereins wird das Andenken daran wach gehalten.

Alois Zanker sen. hat Mühe, die paar Meter vom Eingang des Friedhofs in Breitenthal zum Heldengrab zurückzulegen. Dort angekommen zeigt der 90-Jährige dann auf die dort verewigten Namen der Gefallenen und Vermissten. „Wir müssen alles tun, dass es keinen Krieg mehr gibt“, sagt er. Viele Erinnerungen kommen in ihm hoch. Im Gegensatz zu vielen anderen Soldaten hat er die Schrecken des zweiten Weltkriegs nur noch in der Endphase erlebt. Und er hat überlebt. Heute ist Alois Zanker der einzige Kriegsveteran im Veteranen- und Soldatenverein Breitenthal. Dieser feiert am Sonntag, 22. September, mit umfangreichem Programm das 100-jährige Vereinsjubiläum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.