1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Der Mann, der die Puppen sprechen und singen lässt

Stadtsaal Krumbach

01.08.2018

Der Mann, der die Puppen sprechen und singen lässt

Die Nilpferddame Amanda und Amor (links) gastierten mit ihrem Stimmgeber und Bauchredner Sebastian Reich im Krumbacher Stadtsaal mit der neuen Show „Glückskeks“.
Bild: Elisabeth Schmid

Sebastian Reich gastierte mit seiner Show „Glückskeks“ mit Nilpferddame Amanda und begeisterte

„Guten Abend Krumbach“, so gut gelaunt begrüßten Amanda und Sebastian Reich die zahlreich erschienenen Gäste im ausverkauften Krumbacher Stadtsaal. Dort gastierte der bekannte Bauchredner Sebastian Reich mit seinem großen Star Amanda, einer sehr eitlen, lieben Nilpferddame. Die Show hieß „Glückskeks“, und natürlich ging es ums Glücklichsein.

Sebastian Reich ist mit seiner Show in ganz Deutschland unterwegs. Die Nilpferddame Amanda ist durch viele Fernsehauftritte selbstverständlich allen Zuschauern bekannt. Aber dabei zu sein wie Amanda und ihr „Erfinder“ ihre Show aufführen, ist etwas ganz Besonderes. Die frechen Sprüche von Amanda, die natürlich immer alles besser weiß als ihr Freund Sebastian, belustigen die Zuschauer. Amanda nimmt einfach kein Blatt vor den Mund und machte sich auch gerne über Anwesende oder Orte in der Nähe Krumbachs lustig.

Vor allem Attenhausen hatte es der frechen Dame angetan. Die Zuschauer durften eigene Wünsche zum Glücklichsein in eine Kiste werfen und Sebastian Reich las sie mit Amanda vor. Ein Wunsch kam aus Attenhausen. Dieser Name ließ Amanda nicht mehr los. „Attenhauuuuuusen“, neckte sie spöttisch, „gibt es da überhaupt eine Eisdiele, oder irgendwas“, Sebastian Reich musste sie immer wieder zur Raison rufen. Ein Zuschauer gefiel der kleinen Nilpferddame. In der dritten Reihe fand sie einen Mann, der ihr passte. Natürlich wurde auch dieser immer wieder mit ihren Spötteleien bedacht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Thema Glücklichsein: „Was würde dich glücklich machen Amanda“, fragte Sebastian. „Ein Handy, ich möchte ein Handy und Autofahren lernen. Der Bauchredner holte zwei Stühle auf die Bühne und es wurde eine Fahrstunde improvisiert. Dabei lernte die freche Puppe, dass mit einer angezogenen Handbremse nicht gefahren werden darf. „Du kannst doch nicht mit angezogener Handbremse fahren,“ „Wieso“, meinte Amanda, „muss sie nackig sein?“. So ging es immer weiter. Sebastian Reich gab seiner Amanda Leben.

Alle Besucher schauten auf die Puppe, als ob sie wirklich lebendig wäre. Die Stimmen weiterer Puppen, die in der Show auftraten, waren total unterschiedlich, dazu kam noch die eigene Stimme Sebastian Reichs. Der Künstler brillierte mit seinen Puppen in der Show in einem rasanten Tempo. Die Besucher kamen vor lauter Lachen und Spaß kaum zum Atmen.

Sebastian Reich hatte noch drei weitere Puppen dabei. Herr Esel, der ihn seit 16 Jahren begleitet, dann Amor und Pig Nic das Glücksschwein. Leider war das ein unglückliches Glücksschwein, denn es hatte noch nie jemandem Glück gebracht. „Damals“, erzählt Pig Nic „war ich in Würselen bei Martin Schulz. Wie das ausging, war ja allen bekannt.“ Auch Amor hatte es schwer. Er wurde immer älter und die Online-Konkurrenz immer größer. „Man braucht dazu ein Handy, hast du doch sicherlich, oder Amanda?“, meinte Amor.

Der Blick, den Amanda ihrem Sebastian schenkte ..., – wenn Blicke töten könnten, denn sie hat ja kein Handy. Die liebevollen Kabbeleien der Puppen mit ihrem „Schöpfer“ waren einfach zum Niederknien. Es war heiß im Stadtsaal, sogar die Glückskekse schmolzen. „Es ist kein Stadtsaal, sondern eine Sauna“, beklagte sich Amanda und schaute zu ihrem Freund bei den Zuschauern. „Ich mach mich nackig“, rief sie dem ungewollten „Objekt der Begierde“ zu und hatte diesen verführerischen Blick drauf – einfach großartig.

Sebastian Reich sprach alle Stimmen und sang noch mit den Puppen und der Bauchrednerstimme. Es war überwältigend und so bekamen Sebastian Reich und seine Puppen, vor allem die Diva Amanda, den stürmischen Applaus, den sie wirklich verdienten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_2128.jpg
Bezirkstag

Ildiko Sugar-Bunk setzt auf „Sachpolitik“

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket