1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. In Thannhausen „fast wie im Himmel

Thannhausen

15.12.2016

In Thannhausen „fast wie im Himmel

Dirigent Stefan Tarkövi und die Musikvereinigung Thannhausen und Sängerin Carina Kalwar  beim Konzert in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt.
Bild: Thomas Niedermair

Wie die Musikvereinigung Thannhausen beeindruckt mit einem abwechslungsreichen Programm ihre Zuhörer beeindruckt.

Musikalische Glanzlichter in der Vorweihnachtszeit entzündete die Musikvereinigung Thannhausen bei ihrem Konzert in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt. 300 Besucher erfreuten sich an einem vielfältigen Programm, bei dem die Klangfülle des aus 45 Musikern bestehenden Orchesters formvollendete Wirkkraft entfaltete.

Vorsitzender Franz Jäckle dankte Stadtpfarrer Stefan Finkl dafür, dass die gute Tradition des Dezember-Kirchenkonzertes in Thannhausen auch 2016 fortgesetzt werde, und freute sich über ein sehr gut gefülltes Gotteshaus. Er übergab an Moderator Herbert Krämer, der Informatives zu den einzelnen Musikstücken beizusteuern wusste.

Mit einem voluminösen „Gloria“ des zeitgenössischen US-Komponisten Randol Alan Bass wurde die konzertante Stunde eindrucksvoll eröffnet. Dirigent Stefan Tarkövi, ein souveräner, sicherer Orchesterleiter, dem es gelingt, das Schwierige und Anspruchsvolle auch noch leicht und locker wirken zu lassen, Johannes Fahrenschon an der Orgel und die übrigen Musiker brachten dieses musikalische Gotteslob, welches seinen kraftvoll-rhythmischen Passagen lyrisch-romantische Abschnitte folgen lässt, mit Präzision und Dynamik zum Glänzen. Ebenfalls aus den USA stammt Rossano Galante, ein Schüler des großen Filmkomponisten Jerry Goldsmith. Galantes „Redemption“ (Erlösung) von 2011 stellte – als musikalische Beschreibung schwärmerischer, befreiender Gefühle nach überstandener Krise – ebenso hohe Anforderungen an das hoch konzentriert agierende Orchester wie das vom erst 32-jährigen deutschen Komponisten Thiemo Kraas geschaffene „Andante Religioso“, das als eindrucksvolles Beispiel absoluter Musik keinen thematischen Bezug aufweist und nur aus sich selbst wirkt. Beim Lied „Wo ich auch stehe“, einem Stück von Albert Frey, einem deutschen Schöpfer moderner christlicher Populärmusik, überzeugte Sängerin Carina Kalwar. Mit glockenklarer Stimme interpretierte sie auch die deutschsprachige Version von „Gabriella’s Song“, den Stefan Nilsson für das schwedisch-dänische Musikfilm-Drama „Wie im Himmel“ (von 2004) komponierte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit „The Other Side“, einer dreiteiligen Schöpfung des Belgiers Stijn Roels, in der es um Verlust und Trauer, um Mut und Hoffnung und um den Übergang in ein neues Leben geht, und dem Choral „To My Country“ des Niederländers Bernard Zweers (1854-1924) wurde die musikalische Reise eindrucksvoll fortgesetzt. Eine Ausnahme in einem vielfarbigen Programm, das ansonsten auf zeitgenössische Komponisten zurückgriff, bildet „To My Country“, präsentiert in einem Arrangement von 1995, als von Antonin Dvoràk und Jean Sibelius inspiriertes, patriotisch gestimmtes Stück. Stolz, Freude und Euphorie über die Befreiung von der Fremdherrschaft wurden durch die einzelnen Register, insbesondere das überaus kraftvoll erklingende Blech, musikalisch ausdrucksstark vermittelt.

Langanhaltender Applaus der sich ein wenig wie im (Musik-)Himmel fühlenden Besucher war der verdiente Lohn für die makellose Darbietung. Mit der Zugabe „Gabriella’s Song“, von Carina Kalwar diesmal auf schwedisch gesungen, und mit Johannes David Falks Lied „O du fröhliche“ (von 1815), in das die Besucher stimmkräftig mit einstimmten, wurde die sehr schöne Konzertstunde zur Adventszeit passend abgerundet.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20le_staatspreis_2018_niederraunau%5b1%5d.tif
Niederraunau

Staatspreis für die Niederraunauer Dorferneuerung

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden