Newsticker
Achtmal ansteckender: Ministerpräsident Söder warnt vor Delta-Variante
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Krumbacher Ärztetagung: Die Maserndiskussion ist wichtig und notwendig

Krumbach
31.07.2019

Krumbacher Ärztetagung: Die Maserndiskussion ist wichtig und notwendig

Halten Impfungen bei Kindern und Senioren auch künftig für erforderlich: Dr. Hans-Peter Hadry (links) sowie Kinder- und Jugendarzt Dr. Marcus Härtle.
Foto: Hans Bosch

Hausärzte der Region Krumbach diskutierten bei einer Fachtagung über das Thema Impfen.

Ein Plädoyer für die Notwendigkeit verschiedener Impfungen, notfalls auch durch gesetzliche Regelungen, hielt Kinderarzt Dr. Marcus Härtle vor seinen Ärzte-Kollegen aus dem Raum Krumbach im Rahmen einer Fortbildungstagung des Hausärztlichen Qualitätszirkels im Gasthof Munding. Von besonderer Bedeutung sind für den Kinder- und Jugendarzt diese Präventivmaßnahmen bei Kindern und Jugendlichen sowie bei Senioren ab 60 Jahren. Großen Wert legt Härtle auf die Feststellung: „Die vielfach befürchteten Folgen einer Impfung stehen in keinem Verhältnis zum dadurch erreichbaren Erfolg.“ Zirkel-Vorsitzender Hans-Peter Hadry freute sich über das rege Interesse, verwies auf weitere ähnliche Vorträge im Herbst und stellte gleich zu Beginn an die Anwesenden die Frage: „Wer von euch ist nicht ausreichend geimpft?“ Mit Genugtuung stellten er und der Referent fest: Es gab nur positive Antworten. Auch darin sah Härtle ein Zeichen, dass die bisherigen Impfkampagnen als „große Erfolgsgeschichte der Medizin“ bezeichnet werden können, denen zur Vorbeugung vielfacher Erkrankungen weiter große Bedeutung zukomme.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.