Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lange Sperrung zwischen Edelstetten und Thannhausen

Thannhausen

04.11.2019

Lange Sperrung zwischen Edelstetten und Thannhausen

Wegen Bauarbeiten auf der Staatsstraße zwischen Edelstetten und Thannhausen müssen Autofahrer bis Jahresende Umwege in Kauf nehmen. (Symbolfoto)
Foto: Fotolia (Symbolfoto)

Wegen Bauarbeiten auf der Staatsstraße zwischen Edelstetten und Thannhausen müssen Autofahrer bis Jahresende Umwege in Kauf nehmen.

Autofahrer, die zwischen Edelstetten und Thannhausen unterwegs sind, müssen sich bis zum Jahresende auf weiträumige Umfahrungen einstellen. Wegen Sanierungsarbeiten wird die Staatsstraße 2023 auf einem Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr an der Edelstetter Straße Thannhausen und der Kreisstraße GZ25 zwischen Hagenried und Oberrohr für mehrere Wochen voll gesperrt.

Als eine der letzten Baumaßnahmen für dieses Jahr beginnt noch am kommenden Donnerstag, 7. November, die Sanierung der Edelstetter Straße (St2023) westlich von Thannhausen zwischen dem Kreisverkehr mit der Ortsumgehung Thannhausen und der Kleinen Mindel. Die Maßnahme wird gleich noch dafür genutzt, dass im selben Zug eine dort ansässige Firma auf eigenen Wunsch und auf eigene Kosten eine Linksabbiegespur in der Staatsstraße mit errichtet, heißt es in einer Mitteilung des Staatlichen Bauamts Krumbach.

Sperrung könnte über den Winter aufgehoben werden

Für die Baumaßnahme muss die Staatsstraße voll gesperrt werden. Dafür wird eine Umleitung über die Kreisstraße GZ25 über Oberrohr, die Bundesstraße 300 und die Ortsumgehung von Thannhausen zurück zum Kreisverkehr mit der Staatsstraße 2023 eingerichtet. Die Bauarbeiten sollen dem Staatlichen Bauamt zufolge bis Jahresende dauern. Sollte es die Witterung nicht ermöglichen, rechtzeitig fertig zu werden, werde die Sperrung über den Winter aufgehoben und die Arbeiten dann erst im neuen Jahr unter erneuter Sperrung abgeschlossen werden.

Das Reststück der Staatsstraße2023 zwischen Kleiner Mindel und der Kreisstraße GZ25 soll gemeinsam mit der Brücke über die Kleine Mindel im kommenden Jahr saniert werden. Für diesen Bereich war die Durchführung noch in diesem Jahr nicht mehr möglich. Da sich die Sperrzeiten aber ohnehin aufaddiert hätten, hat die Bearbeitung nacheinander für die Verkehrsteilnehmer keine negative Auswirkung, so das Staatliche Bauamt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren