Newsticker
Spahn: Anlass zur Zuversicht für Sommer – aber mit Vorsicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Sitzung: Kompromiss beim Wasserschutzgebiet

Sitzung
13.04.2019

Kompromiss beim Wasserschutzgebiet

Münsterhauser Marktgemeinderäte wollen die Schutzzone nicht so stark verkleinern, wie Untersuchungen in einer Studie nahelegen. Nun kommt eine „angepasste Begrenzung“

Das Wasserschutzgebiet in Münsterhausen kann verkleinert werden. Dies geht aus einer Ausarbeitung des Ingenieurbüros Kling Consult hervor, die bereits in einer früheren Sitzung des Münsterhauser Marktgemeinderats vorgestellt wurde. Das große Wasserschutzgebiet sei nicht mehr notwendig, da das Wasser aus dem Bereich des Höhenrückens zwischen Münsterhausen und Ziemetshausen zufließe und nicht aus dem Umfeld des Tiefbrunnens, hieß es seinerzeit. Nun befasste sich der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung erneut mit dem Thema. Nicht alle Markträte waren für eine Verkleinerung des Schutzgebiets. Es wurde letztlich ein Kompromiss gefunden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.