1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Spielen ohne Strom im Krumbacher Bürgerhaus

Krumbach

11.11.2017

Spielen ohne Strom im Krumbacher Bürgerhaus

Diese Spielesammlung kann sich sehen lassen und kommt am Sonntag, 19. November, nach Krumbach ins Bürgerhaus zum Spieletag.
Bild: Merle Kunert

Gesellschafts- und Brettspiele warten auf Mitspieler. Teilnehmer dürfen aber auch selbst aktiv werden und Spiele von zu Hause mitbringen.

Trotz des Siegeszugs der digitalen Spiele ist die Begeisterung für das klassische Gesellschaftsspiel ungebrochen. Das Quartiersmanagement Krumbach hat sich mit den Partnern Familienstützpunkt, Volkshochschule (Vhs) und Subkult zusammengetan, um in Krumbach einen Spieletag auf die Beine zu stellen. Unter dem Motto „Stromausfall“ wird am Sonntag, 19. November, im Bürgerhaus alles gezockt, was auch ohne Strom auskommt: Brett- und Kartenspiele aller Art. Dank der Unterstützung von Vhs Günzburg und kommunaler Jugendarbeit steht ein Pool aus über 100 Spielen zum Ausleihen zur Verfügung. „Da dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein“, freut sich Quartiersmanagerin Birgit Baumann.

Damit auch die Kleinsten altersgerechten Spielspaß finden, sorgt Heike Feßler vom Familienstützpunkt für passende Spiele: „Kleine Gäste mit Lust zum Malen und Puzzeln sind herzlich willkommen“. Marc Hettich sorgt für Akzente mit besonderen Spielen aus dem Fantastikbereich. „Dank des Erfolgs der Herr der Ringe-Filme, aber auch durch die hohe Verbreitung von Online-Rollenspielen wie World of Warcraft haben Brettspiele mit phantastischem Hintergrund in den letzten Jahren sehr viel Zuwachs bekommen“, erklärt das Subkult-Mitglied.

Er wird Spiele aus seinem privaten Fundus mitbringen. Das dürfen auch alle Gäste. Wer also ein Spiel hat, für das gewillte Mitspieler fehlen, kann es gerne mitbringen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mehrere Räume im Bürgerhaus stehen bereit. „Natürlich sorgen wir auch für Softdrinks, Kaffee und Kuchen, falls zwischendurch mal der Magen knurrt“, erläutert Birgit Baumann.

Dafür konnte das Team vom Interkulturellen Frauenfrühstück gewonnen werden. „Wir öffnen von 14 bis 18 Uhr“, verkündet Johanna Herold von der Vhs und fügt hinzu: „Der Eintritt ist frei“. Spielefreunde dürfen sich also auf beste Bedingungen freuen. Spaß am Spielen, möglichst viele Freunde und Brett- und Kartenspiele dürfen gerne mitgebracht werden. Das Handy bleibt dann besser aus.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren