Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhausen: Wakeboard-Anlage in Thannhausen ist verkauft: Wie es nun weitergeht

Thannhausen
06.09.2021

Wakeboard-Anlage in Thannhausen ist verkauft: Wie es nun weitergeht

Spektakuläre Szenen sind immer wieder in der Thannhauser Wakeboard-Anlage zu sehen.
Foto: Peter Bauer (Archivbild)

Plus Der Turncable Wakepark in Thannhausen hat eine neue Besitzerin. Zwölf Jahre nach der Gründung hat Christoph Schwarz die Wakeboard-Anlage mit Betriebsgelände verkauft. Wie es dort nun weitergeht.

Der Turncable Wakepark in Thannhausen bietet nicht nur für die Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung ein sommerliches Freizeitangebot. Die Wakeboard- und Wasserskianlage zieht seit 2009 mit seinem breiten Angebot auch Menschen weit über die Landkreisgrenze hinaus an. Zwei große und zwei ergänzende kleine Wakeboard-Lifte, verschiedene Unterkünfte, das Restaurant und der Wake-Shop prägen das Gesamterlebnis am und im Wasser. Doch der Geschäftsführer und Alleingesellschafter Christoph Schwarz hat sich nach rund zwölf Jahren nun dazu entschieden, die Anlage samt Betriebsgelände zum 1. September zu verkaufen - trotzdem hat er weiter große Pläne für Turncable.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.