1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ziemetshauser Bürgermeister Birle kandidiert nicht mehr

Ziemetshausen

08.02.2019

Ziemetshauser Bürgermeister Birle kandidiert nicht mehr

Anton Birle wird zur Kommunalwahl 2020 nicht mehr als Bürgermeister in Ziemetshausen antreten.
Bild: Monika Leopold-Miller (Archiv)

Bürgermeister Anton Birle wird 2020 in Ziemetshausen nicht mehr antreten.

Wenn in einer Gemeinderatssitzung der Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ an der Reihe ist, dann sind die bedeutenden Themen meist schon abgehandelt. In der Ziemetshauser Marktgemeinderatssitzung gab es zuletzt aber eine wegweisende Nachricht. Anton Birle (62), seit 2002 Bürgermeister in Ziemetshausen, hat bekannt gegeben, dass er bei der nächsten Kommunalwahl 2020 nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters kandidieren möchte.

Ziemetshausen: Bürgermeister Birle will Klarheit schaffen

Er möchte damit auf zunehmende Anfragen aus der Bevölkerung jetzt schon reagieren und für Klarheit sorgen, erklärte er. Aus Alters- und auch gesundheitlichen Gründen habe er sich gegen eine weitere Amtsperiode entschieden, wenngleich ihm die Arbeit im Rathaus seit seiner Wahl im Jahr 2002 sehr viel Spaß gemacht habe. Zudem läge für die verbleibenden fünfzehn Monate bis zu seinem Ausscheiden noch viel Arbeit vor ihm.

Als dienstältester Marktrat ergriff Manfred Krautkrämer das Wort und nannte Anton Birle als Bürgermeister einen Glücksfall für die Marktgemeinde. Es gebühre ihm jetzt schon großer Dank für alles, was Birle in seiner Dienstzeit geleistet und erreicht habe. Die Markträte unterstrichen dies mit heftigem Beifall für das Gemeindeoberhaupt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren