Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Lokalsport
  4. TSG-Mädchen stark im Schwaben-Team

Tischtennis

16.04.2015

TSG-Mädchen stark im Schwaben-Team

Die Thannhauser Tischtennis-Mädels: (von links) Alina Ramp, Sarah Fendt, Luna Brüller und Lisa-Mia Tjarks. Die beiden älteren Talente betreuten beim Bezirksturnier die Jüngeren.
Bild: Stefan Herold

Luna Brüller und Sarah Fendt holen mit den Bezirksmannschaft Platz drei

In Heroldsbach fand am Wochenende die bayerische Tischtennis-Meisterschaft der Bezirksauswahlteams statt. Die schwäbischen Mädchen traten dabei mit den TSG-Mädels Luna Brüller und Sarah Fendt an und überraschten als Dritter auf dem Podest. Jeder Bezirk stellt dabei ein 4er Team, wovon pro Spiel immer drei Spielerinnen aufgestellt werden. Um lange Pausen zu vermeiden, spielt als achtes Team eine Gastmannschaft aus Brandenburg mit.

Die beiden Spielerinnen aus Thannhausen wussten durchaus zu überzeugen. Am ersten Tag lief es für Luna Brüller zwar zunächst nicht optimal, doch das Nachwuchstalent konnte einen schwierigen Auftakt abhaken und steigerte sich enorm. Nachdem Schwaben noch voll im Rennen und die Nummer eins Laura Wenzel (Herbertshofen) am ersten Tag nicht ganz fit war, verzichtete Brüller sogar auf ihre Pause im letzten Spiel und absolvierte somit zwölf Einzel an einem Tag. Nach dem Beginn war eine 6:6-Bilanz noch sehr erfreulich, zumal zwei bis drei ein Jahr ältere Spielerinnen einfach nicht zu besiegen waren.

Sarah Fendt wurde als Nachrückerin nominiert und spielte von Anfang an groß auf. Auch sie spielte mit 3:3 eine ausgeglichene Bilanz am ersten Tag. Der zweite Tag verlief dann besser. Laura Wenzel war wieder ganz fit und Luna Brüller steigerte sich enorm. Diesmal konnte Brüller eine 5:1-Bilanz vorweisen und Fendt erspielte ein Ergebnis von 3:3. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren