1. Startseite
  2. Kultur
  3. „Ich habeviel Glückgehabt“

14.06.2018

„Ich habeviel Glückgehabt“

Judith Kerr

Kinderbuchautorin

Ihr großer Traum sei es, 95 zu werden, sagte die Schriftstellerin Judith Kerr im Alter von 93 Jahren in einem Beitrag für die Zeit, weil sie bis dahin noch das Buch, an dem sie gerade arbeite, zu Ende schreiben könne. Der Traum ist in Erfüllung gegangen: Heute feiert Kerr ihren 95. Geburtstag, in wenigen Tagen erscheint ihr Bilderbuch „Meine Katze Katinka“. „Mehr will ich nicht, ich habe in meinem Leben schon sehr viel Glück gehabt“, fügte Kerr damals noch hinzu. Damit spielte sie darauf an, dass sie, die Tochter des berühmten Berliner Feuilletonisten Alfred Kerr, mit ihren Eltern und ihrem Bruder der Verfolgung der Nationalsozialisten entkommen konnte. In dem Kinderbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ hat Kerr von dieser Flucht, die über die Schweiz und Frankreich nach England führte, erzählt. Das Buch ist auch fast 50 Jahre nach seinem Erscheinen noch Schullektüre.

Erst im Alter von 40 Jahren hatte Kerr, die ein Kunststudium in London absolviert hatte, begonnen, Bücher zu verfassen und zu illustrieren. „Ich bin zuerst Zeichnerin, dann Kinderbuchautorin und dann Schriftstellerin“, hat sie einmal gesagt. Das Zusammenspiel von Wort und Bild war ihr immer besonders wichtig. Kerrs erster großer Erfolg wurde das Bilderbuch „Ein Tiger kommt zum Tee“, gefolgt von „Mog, der vergessliche Kater“. Des von ihr so verehrten und geliebten Vaters, der einer kleinen Robbe auf dem Balkon seiner Berliner Wohnung Asyl gewährt hatte, gedachte sie in ihrem Kinderbuch „Ein Seehund für Herrn Albert“.

In ihrem Haus im Südwesten Londons blickt Judith Kerr auf ein glückliches Leben zurück. Dazu gehört neben der gelungenen Flucht auch die über ein halbes Jahrhundert dauernde Ehe mit dem britischen Fernsehautor Nigel Kneal. Das einzige, was sie seit dessen Tod 2006 tröste, sei die Tatsache, dass sie nun 24 Stunden am Tag arbeiten könne, erzählte Judith Kerr in einem Interview. Gut möglich, dass es bei diesem Arbeitseifer nun Judith Kerrs großer Traum ist, 100 Jahre alt zu werden, damit sie noch einige Bücher vollenden kann.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20sinn2.tif
Nachdenken über die Zukunft

Was wird der Mensch?

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!