Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Literaturempfehlung: "Das Archiv der Gefühle": Peter Stamm ist der einsame Archivar

Literaturempfehlung
30.09.2021

"Das Archiv der Gefühle": Peter Stamm ist der einsame Archivar

Peter Stamm hat mit "Das Archiv der Gefühle" eine zeitlose Geschichte verfasst, die allerbestens in diese Corona-Zeit passt, selbst wenn er die Pandemie nur am Rande erwähnt.
Foto: AZ

Plus Mit "Das Archiv der Gefühle" hat Peter Stamm eine zeitlose Geschichte geschaffen. Wenn die Realität nicht mit der Fantasie mithält.

Dass Corona eine Zumutung ist, ist mittlerweile oft erwähnt worden. Eigentlich ist Corona aber auch noch mehr, eine Zurückwerfung. Auf uns selbst, auf den Menschen, der in all seiner Neigung zum politischen Wesen doch auch eine sehr einsame Figur sein kann. Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, das galt für jene, die (als die Welt zu Hause bleiben musste) feststellten, dass ihre Welt sehr leer ist, sehr einsam, dass da niemand ist sonst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.