Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Vorwürfe: Bush-Bilder: Alles nur geklaut?

Vorwürfe
10.04.2014

Bush-Bilder: Alles nur geklaut?

Der frühere US-Präsident George W. Bush malt gerne Porträts von Staats- und Regierungschefs - Angela Merkel, beinahe jugendlich wirkend; Wladimir Putin, mit grimmigen Zügen.
Foto: dpa

Hat der frühere US-Präsident George W. Bush seine vielbeachteten Bilder einfach nur bei Google abgemalt?

Der frühere US-Präsident George W. Bush malt gerne Porträts von Staats- und Regierungschefs - Angela Merkel, beinahe jugendlich wirkend; Wladimir Putin, mit grimmigen Zügen. Doch kaum sind die präsidialen Werke der Öffentlichkeit in der Ausstellung "The Art of Leadership: A President's Personal Diplomacy" zugänglich, fragen sich Kritiker, ob der spätberufene Künstler einfach Fotos aus dem Internet nachempfunden hat.

"Fotografien und ungelenke Bilder übersetzt"

"Mr. Bush hat die verblüffende Fähigkeit, Fotografien in ungelenkere Bilder zu übersetzen", meinte die "New York Times" zum Ausstellungsbeginn im George W. Bush Presidential Center in Dallas (Texas). Die Bilder kämen einem irgendwie bekannt vor, als habe sich Bush bei seiner Malerei an die Fotografien gehalten, "die als erstes bei Google auftauchen".

"Porträts nach Fotos zu malen völlig legitim"

Auch andere US-Medien verglichen die Malereien des Ex-Präsidenten am Mittwoch mit Fotos von Putin und Merkel aus dem Internet und stellten Ähnlichkeiten fest. Auch die US-Kritikerin Deborah Solomon meinte, die Bilder seien "sehr simpel gestrickt" und "sehen alle so aus, als würden sie auf Fotografien beruhen". Doch die Kritikerin nahm Bush zugleich vor falschen Anschuldigungen in Schutz: Porträts nach Fotos zu malen sei in der Post-Moderne völlig legitim.  dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.