Newsticker
Ukrainische Truppen in Lyssytschansk von Einschließung bedroht
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Augsburg: Ganz in Gold: Augsburger Kunstnacht will mit Glanz und vollem Programm locken

Augsburg
23.05.2022

Ganz in Gold: Augsburger Kunstnacht will mit Glanz und vollem Programm locken

Goldjungen und Goldfrauen: Das "Golden Statue Project", mit Künstlern aus Schottland und Portugal, wird bei der Langen Kunstnacht in Augsburg zu Gast sein.
Foto: Tomasz Koryl

Die Lange Kunstnacht in Augsburg soll am 25. Juni wieder in voller Größe stattfinden. Das Motto lautet "Ganz in Gold". Was bietet das Programm?

Die Augsburger Lange Kunstnacht soll 2022 wieder in voller Größe stattfinden – und zwar mit Glanz. Seit 2000 bietet dieses Ereignis jedes Jahr Tanz, Schauspiel, Musik, Ateliers und Führungen in den Theatern, Museen und Straßen der Stadt. Damit die Rückkehr nach zwei coronageplagten Jahren feierlich ausfällt, lautet das Motto dieses Jahr am 25. Juni „Ganz in Gold“. Das Augsburger Kulturamt hat das Programm nun offiziell vorgestellt.

"Ganz in Gold" lautet das Motto der Langen Kunstnacht 2022

Der 20. Geburtstag der Langen Kunstnacht fiel vor zwei Jahren in die Pandemie und damit fast ins Wasser. 2022 schöpft das Event aber aus dem Vollen: 200 Programmpunkte an 50 Spielorten. Überblick bietet die frisch herausgeputzte Kunstnacht-Homepage, die nun mit digitalen Goldstückchen verziert ist.

Die Spur des Edelmetalls führt zum Goldenen Saal. Im Rathaus werden die Augsburger Philharmoniker laut Plan die Nacht eröffnen, ab 18 Uhr mit Rossini und Donizetti: „Silbergroschen und Goldschätze, eine Reise zu funkelnden Kostbarkeiten der Oper“.

Die Fährte reicht weiter zu den Augsburger Goldschmieden. Die Werkstätten Fries-Arauner, Martin Larsen und Werner öffnen ihre Türen. Eine Blattgoldwerkstatt für Jung und Alt gibt es im Zeughaus.

Die Golden Twenties swingen bei der Augsburger Kunstnacht mit

Straßentheater mit Überraschungseffekt bieten die Künstler des „living golden statues project“: Hier erwachen Goldskulpturen zum Leben. Und auch die Golden Twenties, die wilden 1920er Jahre, sollen in dieser Nacht aufleben, beim Swing-Tanz-Schnupperkurs im Hep Cat Club und beim Konzert der Combo „Swing tanzen verboten“.

Lesen Sie dazu auch

Besondere Führungen und Vorträge erzählen vom Gold in Augsburg, sie blicken auf den Goldmünzenfund bei St. Stephan und erklären, woher die Goldschmiedekapelle ihren Namen hat.

Mehr als 500 Künstler und Künstlerinnen wirken bei der Kunstnacht mit

Das gesamte Programm dauert bis nach Mitternacht, und zum Finale sollen Luftakrobaten am Rathausplatz in der Höhe Kunststücke vollführen. „500 Künstler und Künstlerinnen wirken an dieser Nacht mit“, erklärt Julia Lange vom Kulturamt – darunter Chöre wie Vox Augustana, das Collegium Vocale Friedberg, Studierende des Leopold-Mozart-Zentrums. Kulturamt-Chefin Elke Seidel baut auf Vielfalt: „Das Angebot mag riesig erscheinen, aber nach der Corona-Krise wollen wir eine Plattform für möglichst viele Kreative bieten.“

Programm und Nachtplaner unter www.langekunstnacht.de. Tickets: 14 Euro/12 Euro (ermäßigt) im Vorverkauf, 16 Euro/14 Euro an der Abendkasse.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.