Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Betriebe handeln gemeinsam

Aktion

01.04.2015

Betriebe handeln gemeinsam

Beim „Tag der Offenen Türen“ öffnen sich die Unternehmen

Ihr Motto ist „Aktiv Netzwerken“, erreichen wollen sie dies durch „gemeinsames Handeln“. Gemeint sind die Wirtschaftsjunioren Ammer-Lech, die nun gemeinsam am Samstag, 13. Juni, zu einem Tag der offenen Türen in Betrieben der Stadt Landsberg einladen. Vorbild für diesen Aktionstag ist die erfolgreiche Landsberger Ausbildungsmesse, die inzwischen in Marktoberdorf einen Nachahmer gefunden hat.

Die Anmeldephase hat zwar noch gar nicht richtig begonnen, doch die ersten Teilnehmer stehen schon fest. So haben die Chocolaterie Hallinger, die Schreinerei Christ, der Baustoffhandel Renner, das E-Commerce-Unternehmen Nimax und der Gebäudereinigungsservice Wasserle ihr Mitwirken bereits zugesagt. Ziel ist es, mit mindestens 15 Firmen, die sich der Öffentlichkeit präsentieren wollen, an den Start zu gehen. Ralph Stolz, Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren: „Wir wollen der Bevölkerung bewusst machen, wie viele Möglichkeiten eigentlich am Wirtschaftsstandort bestehen.“ Damit seien zum Beispiel die vielen Pendler angesprochen, die andernorts einer Beschäftigung nachgehen.

Im Rahmen eines solchen Tags der offenen Türen als Plattform der Begegnung zwischen Besuchern und Firmenmitarbeitern sollen Kunden und Geschäftspartner die Möglichkeit bekommen, sich gegenseitig kennenzulernen. Ralph Stolz sieht darin eine Win-win-Situation. Firmen präsentieren sich als Arbeitgeber oder Partner – Besucher, potenzielle Bewerber oder Kunden könnten sich unverbindlich über ein Unternehmen informieren.

Das Vorbild sei die Landsberger Ausbildungsmesse, die inzwischen jedes Jahr Tausende von angehenden Azubis auf das Messegelände ziehe. Deshalb fungiert auch Markus Wasserle, einer der Initiatoren der Scoutingmesse, als Ratgeber der Wirtschaftsjunioren: „Der Hintergrund der Aktion ist auch vor dem nicht kleiner werdenden Fachkräftemangel in der Region zu sehen.“ Er möchte Unternehmen animieren, sich zu beteiligen. Dabei liege es an jedem selbst, wie und in welchem Rahmen er sich präsentiert.

Beginnen soll die Aktion am 13. Juni gegen 10 Uhr und gegen 16 Uhr dann beendet sein. Natürlich habe man nichts dagegen, wenn sich auch noch kurzfristig Firmen an dem Tag beteiligen, das Zuckerl bekommen aber nur die schnellsten. Markus Wasserle: „Der Shuttlebus hält nur bei den angemeldeten Betrieben.“ Auch für Infobroschüren und Werbeplakate gilt: „Wer sich rechtzeitig meldet, ist mit dabei.“

Schirmherr der Aktion „Tag der offenen Türen – Arbeitgeber stellen sich vor“ ist die Stadt Landsberg. Markus Wasserle: „Wir hoffen, dass sich möglichst viele Arbeitgeber präsentieren möchten.“ Das Organisations-Team Ralf Stolz, Fabian Layer, Marie Layer und eben Markus Wasserle wollen nämlich nach einem Erfolg schon bald landkreisweit tätig werden. (hön)

bis zum 30. April per E-Mail unter der Internetadresse offene-tuer@wj-ammer-lech.de oder per Fax unter 089/95457408.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren