1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Nachfrage ist untereinander abgestimmt

Kinderbetreuung

12.12.2015

Die Nachfrage ist untereinander abgestimmt

Neues Verfahren sorgt für Transparenz bei den Anmeldungen

Viele Eltern überlegen derzeit vielleicht, ob und wo sie ihr Kind im Kindergarten oder einer Krippe anmelden. In Landsberg können sie dabei unter 14 verschiedenen Kindergärten wählen. Dabei ist laut Mitteilung der Stadt Landsberg sicher nicht nur die Lage des Kindergartens entscheidend. Das Angebot reicht von kirchlichen, also evangelischen und katholischen Einrichtungen, über Arbeiterwohlfahrt, Lebenshilfe, Bayerisches Rotes Kreuz, die städtischen Kindergärten, bis hin zu privaten Trägern und Vereinen. Aber nicht nur die Träger sind vielfältig, sondern für Eltern stehen oftmals die pädagogischen Konzepte im Mittelpunkt. Offene oder feste Gruppen, Waldorfpädagogik oder Waldkindergarten, die Auswahl ist groß.

Eine gute Informationsmöglichkeit: Alle Kindergärten bieten jeweils einen „Tag der offenen Tür“ an, bei dem sich Eltern die Einrichtung ansehen und über das Konzept informieren können. Die Termine dazu gibt es entweder bei der Kindergartenleitung oder über die jeweilige Homepage. Anmeldungen für den ausgewählten Kindergarten werden dann auch direkt in den Kindergärten angenommen.

Für die Zusage des Kindergartenplatzes gibt es seit vergangenem Jahr ein zwischen der Stadt Landsberg und den Kindergartenträgern abgestimmtes Verfahren: Alle Kindergärten versenden in der Woche vom 4. bis 8. April 2016 die Zusagen für das Kindergartenjahr 2016/2017 per Post. Ein früherer Termin ist laut Christoph Lauer, Sprecher der Kindergartenträger, wegen der Schuleinschreibung nicht möglich. Die genaue Anzahl der frei werdenden Plätze steht daher erst fest, wenn die Zahl der Schulkinder sicher ist.

Eltern haben dann bis zum 30. April 2016 Zeit, ihre Plätze zu bestätigen. Reagieren die Eltern nicht oder sagen sie ab, werden die Plätze im jeweiligen Nachrückverfahren aufgefüllt. Gerhard Müller, Referatsleiter bei der Stadt Landsberg, betont: „Auf diese Weise können Doppelanmeldungen schnell erkannt und anderen Eltern im Nachrückverfahren eine verbindliche Zusage gegeben werden.“ Weitere Informationen erhalten die Eltern bei der Stadt Landsberg (Telefon 08191/128130). Eine Übersicht über die Kindergärten ist zudem auf der Homepage der Stadt unter www.landsberg.de zu finden. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
62190510.jpg
Landsberg

Die Wasserwacht warnt: Auf dem Eis besteht Lebensgefahr

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

PLUS-Paket ansehen