Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein Dank an die vielen Helfer

Ein Dank an die vielen Helfer

Kommentar Von Thomas Wunder
20.12.2020

Plus Im Landkreis Landsberg setzten sich viele Menschen für Notleidende ein. Das ist nicht nur in der Vorweihnachtszeit wichtig, findet LT-Redakteur Thomas Wunder.

In den Wochen vor Weihnachten ist nicht nur Advents-, sondern auch Spendenzeit: Spendengalas im Fernsehen, Spendenaktionen im Radio und Spendenvordrucke im Briefkasten. In der besinnlichen Adventszeit erinnern sich viele an jene Menschen, die in Not sind.

Not beschränkt sich nicht auf eine Jahreszeit

Doch die Not beschränkt sich nicht auf eine Jahreszeit. Und so ist es erfreulich, dass es auch im Landkreis Landsberg zahlreiche Menschen gibt, die über das ganze Jahr Notleidende unterstützen. Zu ihnen gehört der Landsberger Thomas Bihler, der mit dem Flughafenverein München wertvolle Hilfe leistet. Zu ihnen gehören aber auch jene, die die Familie Wiegert aus Kaufering bei ihrem Kampf gegen den Krebs unterstützt haben.

Mit der Corona-Pandemie vergrößert sich die Zahl der Menschen in Not. Sie leiden nicht nur finanziell unter der Krise, sondern in vielen Fällen auch psychisch infolge der langen Einsamkeit. Auch diese Menschen brauchen Hilfe. In Zeiten wie diesen dürfen wir sie nicht vergessen.

Lesen Sie dazu auch:

Für den Landsberger Thomas Bihler ist Helfen ein Lebensmotto

Der vierjährige Jerome aus Kaufering kämpft gegen den Krebs

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren