1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Finals auch auf dem Hellmairplatz

Fußball-WM

03.07.2014

Finals auch auf dem Hellmairplatz

Stimmgewaltig kann Deutschland nun auch auf dem Hellmairplatz unterstützt werden. Die Finalrunden werden jetzt dort live übertragen.
Bild: J. Leitenstorfer

Nach anfänglicher Absage nun doch noch Live-Übertragungen aus Brasilien

Jetzt bekommt die Landsberger Altstadt doch noch ihr Public Viewing: Ab kommenden Freitag startet auf dem Hellmairplatz mit dem Viertelfinalspiel Deutschland-Frankreich die große WM-Finalrunde. Inklusive des Endspiels am 13. Juli werden alle Finalspiele am Fuß der Stadtpfarrkirche gezeigt.

Organisator ist Niki Amberger, der ursprünglich die gesamte Fußball-Weltmeisterschaft vor seinem Lokal am Hellmairplatz mit möglichst vielen Leuten gemeinsam verfolgen wollte. Doch das Rahmenprogramm und auch das Zelt waren auf dem zentralen Landsberger Platz, der zudem auch von einer weiteren Gastronomin genutzt wird, zu viel und den Anwohnern über so einen langen Zeitraum nicht zuzumuten, befand Ordnungsamtschef Ernst Müller, und legte sein Veto ein. Gegen die jetzigen Pläne hat er nichts einzuwenden: „Damit können wir gut leben und finden es für den Altstadtbereich angemessen und belebend.“

Niki Amberger stellt nämlich zwischen Brunnen und seiner eigenen Außenbestuhlung des Maxximilians einen Pavillon auf, der seitlich offen ist. „Über einen Beamer bedienen wir eine drei mal zwei Meter große Leinwand, die vor der Stadtpfarrkirche stehen wird.“ So können auch andere Gäste etwas von der WM miterleben, die keinen Platz mehr im Pavillon finden sollten. Damit auch wirklich alle in den Genuss der Spiele kommen, wird Amberger in der Nähe des Ausschankwagens noch einen zweiten Bildschirm mit 160 Zentimeter-Diagonale aufstellen. Die Fußballfans finden Platz an Bierzeltgarnituren, Amberger rechnet mit rund 180 Sitzmöglichkeiten unter dem Dach.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Los geht’s jeweils eine Stunde vor bis eine Stunde nach dem Spiel: „Wir werden alle Spiele bis zum Finale zeigen.“ Zwischen den Begegnungen ruht das Treiben, wird der Pavillon geschlossen – bis auf den kommenden Freitag.

Denn da findet nach der Begegnung Deutschland-Frankreich (18 Uhr) ein Konzert der Energieagentur Lena statt mit „Gospel N Joy. Niki Amberger: „Wir rechnen da mit rund 1000 Leuten.“

Ab 22 Uhr geht’s dann weiter mit der zweiten Viertelfinalpartie des Abends, Brasilien gegen Kolumbien.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_JOR6996.JPG
Grifenberg

Das alte Rathaus mit einem Café

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket