Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Gemeinde kauft den Widmann nicht

Egling

17.05.2016

Gemeinde kauft den Widmann nicht

Die Gemeinde Egling wird den ehemaligen Gasthof Widmann nicht kaufen. 

Die Erbengemeinschaft hat das Angebot der Kommune ausgeschlagen.

Die Gemeinde Egling wird das Gasthaus Widmann nicht erwerben. Das hat Bürgermeister Ferdinand Holzer in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt gegeben. Die Erbengemeinschaft habe das Kaufangebot der Gemeinde Egling nicht angenommen.

Wie bereits berichtet, hat die Gemeinde über den gesamten Grundstücks- und Gebäudekomplex des ehemaligen Gasthofes Widmann ein Gutachten erstellen lassen. Der dabei ermittelte Verkehrswert sei der Erbengemeinschaft als Kaufpreis angeboten worden. Eine konkrete Angebotssumme wollte Bürgermeister Holz er nicht öffentlich nennen. „Das Eigentum des Gasthauses geht somit nicht an die Gemeinde Egling über“, so Holzer abschließend.

Der Betreiber des ehemaligen Gasthofs, Franz Widmann, war im November vergangenen Jahres völlig überraschend im Alter von 49 Jahren gestorben. Der Wirtshausbetrieb wurde deshalb von einem auf den anderen Tag eingestellt. Wie mehrfach berichtet, interessierte sich die Kommune für den Gebäudekomplex, der auf rund 12000 Quadratmetern Grund steht. Eine konkrete Summe wurde öffentlich nie genannt. Rückschlüsse ließen sich allerdings aus Haushaltsplan ziehen. Dort hat die Gemeinde Egling für das laufende Jahr rund 2,1 Millionen Euro für Grunderwerb eingeplant.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren