1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Horst Janson las Kästner

17.09.2016

Horst Janson las Kästner

IWL feierten Jubiläum

Horst Janson, der als „Der Bastian“ bekannt wurde und in mehr als 150 internationalen und nationalen Filmen und Fernsehproduktionen mitspielte, war der Stargast einer internen Jubiläumsfeier der Isar-Würm-Lech-Werkstätten. In einem Zelt auf dem Gelände in der Graf-Zeppelin-Straße in Landsberg las er Gedichte und Geschichten von Wilhelm Busch, Erich Kästner, Eugen Roth, Joachim Ringelnatz und Christian Morgenstern vor.

Gebannt lauschten die Zuhörer den ironischen, bissigen und teils komischen Texten. „Hamlets Geist“, so verriet der 80-Jährige mit einem Zwinkern, „ist mein Lieblingsgedicht von Erich Kästner“. Der betrunkene Bühnendarsteller Gustav Renner, der eine Aufführung völlig durcheinanderbringt, sorgte dann auch für große Heiterkeit beim Publikum. Mit mehreren Zugaben und einem Riesenapplaus verabschiedete sich der Künstler. Die Feier fand bei Einbruch der Dunkelheit mit einer Feuershow ein perfektes Ende.

Seit der Gründung vor 40 Jahren hat sich die IWL zum Ziel gesetzt, Menschen mit Behinderung in den Landkreisen Landsberg, Starnberg und im Raum München einen Arbeitsplatz anzubieten, der neben individuellen Entwicklungsmöglichkeiten auch bestmögliche berufliche Qualifizierung und die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht. In den IWL-Betrieben arbeiten heute über 720 Menschen mit und ohne Behinderung zusammen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren