Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Jakob ist das 1000. Baby dieses Jahres im Landsberger Klinikum

Landsberg

24.10.2020

Jakob ist das 1000. Baby dieses Jahres im Landsberger Klinikum

Mareike und Sebastian Jakob freuten sich am Freitag über die Geburt ihres zweiten Sohnes Jakob. Er ist das 1000. Baby in diesem Jahr im Klinikum Landsberg. Chefärztin Dr. Britt Kerler und Nachsorgehebamme Vesna Pazim (rechts) gratulierten den Eltern.
Bild: Alexa Dorow

Im Landsberger Klinikum wird die 1000. Geburt in diesem Jahr gefeiert. Der neue Erdenbürger hat es ziemlich eilig.

Im Kreißsaal im Klinikum Landsberg ist am Freitag gefeiert worden. Denn dort kam das 1000. Baby dieses Jahres auf die Welt, berichtet das Klinikum. Es ist der kleine Jakob Dachs, und er hatte es ziemlich eilig. Nicht nur, dass er knapp drei Wochen vor dem errechneten Termin kam, er ließ sich auch mit der Geburt nicht viel Zeit.

Um 2.30 Uhr checkten Mama Mareike und Papa Sebastian im Klinikum ein und wurden an der Kreißsaaltür von der diensthabenden Hebamme Bernadette Hörmann in Empfang genommen. Um 5.17 Uhr war der kleine Jakob auch schon auf der Welt. Er ist 3655 Gramm schwer und 54 Zentimeter groß, den dunklen Haaren nach ganz der Papa. Mal schauen, ob das so bleibt, heißt es in der Mitteilung des Klinikums, denn: Jakobs großer Bruder Tobias war auch dunkelhaarig bei der Geburt, inzwischen ist der Zweijährige aber ein kleiner Blondschopf, verriet Mama Mareike.

Ludwig Lustig ist auch mit von der Partie

Zum Jubiläumsbaby gratulierten die Chefärztin der geburtshilflichen Abteilung, Dr. Britt Kerler, und die Nachsorgehebamme Vesna Pazin. Bernadette Hörmann, die dem kleinen Jakob auf die Welt geholfen hat, war schon im Wochenende. Als Geschenk für den kleinen Jakob gab es vom Klinikum Windeln, diverse Pflegeutensilien, ein Raupe-Nimmersatt-Kindergeschirr und das Klinik-Maskottchen Ludwig Lustig, der frech aus dem neuen Rucksack schaute. Die frischgebackene Mama bekam einen Blumenstrauß und ein bisschen süße Nervennahrung für den Papa. Alle drei möchten nun möglichst schnell nach Hause zum großen Bruder nach Buchloe.

Mit der Geburt des 1000. Babys am Freitag steuert das Landsberger Klinikum auf einen neuen Geburtenrekord zu. Im vergangenen Jahr wurde die 1000. Geburt erst im Dezember gezählt. (lt)

Lesen Sie dazu auch:


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren