1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kleine Kunstwerke aus Greifenberg für die Kinder dieser Welt

Greifenberg

04.01.2019

Kleine Kunstwerke aus Greifenberg für die Kinder dieser Welt

jor090.jpg
2 Bilder
Florian Fellner-Feldegg und Miriam Grandl gehören zu den „Shining Kids“, die sich mit ihren Aktionen für Kinder in Not einsetzen.
Bild: Marina Adler

Das Team „The Shining Kids“ macht in Greifenberg auf Kinderrechte aufmerksam und unterstützt das UN-Hilfswerk „terre des hommes“. So lief der Auftakt der Aktion.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Greifenberg haben sich ein großes Ziel gesetzt: Sie wollen auf Kinderrechte aufmerksam machen. Dazu haben sie beschlossen, als „WeltretterTeam“ für das internationale Kinderhilfswerk „terre des hommes“ aktiv zu werden. Sie nennen sich „The Shining Kids“. Ziel der Gruppe ist es, mit Aktionen speziell auf die UN-Kinderrechte aufmerksam zu machen. Zudem werden Spenden für „terre des hommes“ gesammelt, um Kindern direkt zu helfen. Das Team hat sich laut Mitteilung dafür entschieden, als Erstes ein Bastel-Projekt umzusetzen.

Die Bastelwerkstatt war fleißig

Bei einem Treffen wurden Ideen gesammelt und aus Alltagsgegenständen nachhaltige Kunstwerke geschaffen: Schallplatten, die zu Schüsseln umgestaltet wurden, Kokosnuss-Anhänger oder auch selbstgebastelte Schneekugeln aus Marmeladengläsern waren im Portfolio. Auch die außergewöhnliche Idee, Teebeutelkarten zu gestalten, wurde umgesetzt. Die so entstandenen Kunstwerke wurden anschließend auf dem Greifenberger Adventsmarkt verschenkt. Jede Person, die Interesse zeigte, durfte natürlich gerne spenden und dabei selbst über die Höhe des Betrags entscheiden.

Das Engagement kannte kaum Grenzen. Zwei weitere Kinder sind, nachdem der Stand doch etwas zu klein war, mit einem Bauchladen über den Markt gelaufen und haben so die Aufmerksamkeit auf sich und die Aktion gezogen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Mit 300 Euro wird fünf Kindern ein Jahr lang der Schulbesuch ermöglicht

Als Ergebnis wurden knapp 300 Euro an Spenden gesammelt. Damit kann das UN-Hilfswerk „terre des hommes“ zum Beispiel fünf Kindern ein Jahr lang einen Schulbesuch ermöglichen und ihnen so eine vorher oft nicht dagewesene Perspektive bieten. Gerade das sei aber ein besonderes Anliegen der Greifenberger Gruppe, da die Kinder und Jugendlichen des Teams davon überzeugt sind, dass man Bildung braucht, um größere Chancen im Berufsleben und auch im Privatleben zu haben.

Alles in allem war es ein gelungener Start für „The Shining Kids“. Im neuen Jahr soll es aktiv weitergehen.Kontakt mit der Gruppe ist über die Mail-Adresse the.shining.kids.tdh@gmail.com möglich. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren