1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kreative können sich entfalten

Landsberg

10.08.2016

Kreative können sich entfalten

jor331.JPG
3 Bilder
Im Foyer des Sitzungssaales am Rathaus wurde die  LechART Akademie Landsberg eröffnet.
Bild: Romi Löbhard

Die lechART Akademie hat begonnen. Das Motto lautet „Leichtigkeit“.

Sie sei ein wunderbares Projekt, in dessen Rahmen Teilnehmer zeigen können, was sie können, sagte Oberbürgermeister Mathias Neuner bei der Eröffnung der ersten lechART Akademie in Landsberg. Die Akademie sei neu geschaffen worden um kreativen Menschen, „eingebunden in unsere schöne Stadt als Gesamtkunstwerk“, Möglichkeiten zur Entfaltung zu bieten.

Das ausgegebene Motto „Leichtigkeit“ weise auf den besonderen Sinn der Kunstwoche hin, nicht das Kunstwerk selbst, sondern den Weg dorthin als Freude am Schaffen zu erleben. „Entsteht dann ein fertiges Werk – umso besser“, sagte Neuner. Dass Elke Kern-Baselitz die Patenschaft für die Akademie übernommen hat, freue ihn ganz besonders. Mindestens genauso erfreut zeigte sich Neuner über den Symbolscheck über 1000 Euro aus Mitteln der Sparkassenstiftung, der ihm bei der Eröffnung überreicht wurde.

Fünf Kurse, einer davon speziell für Jugendliche, finden bei dieser ersten lechART Akademie statt. Die etwas mehr als 30 Teilnehmer – jeweils rund ein Drittel von ihnen sind in der Stadt, dem Landkreis sowie dem weiteren Umfeld beheimatet – arbeiten in Räumen der Volkshochschule und in der Säulenhalle, der Nachwuchs kann im museumspädagogischen Raum des Neuen Stadtmuseums künstlerisch tätig sein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Interessierte, die sich eine Akademie-Teilnahme zwar überlegt, sich aber nicht angemeldet haben, können während der Arbeitswoche einen Blick in die Säulenhalle werfen und sich möglicherweise inspirieren lassen. Es wird keine besondere Abschlussveranstaltung geben, Freitagmittag wird die erste lechART Akademie beendet, um den Teilnehmern ein stressfreies Wochenende zu ermöglichen.

Ein vielfältiges Rahmenprogramm

Das den Teilnehmern angebotene Rahmenprogramm reicht von „Cyrano“ im Amphytrion des Stadttheaters über eine künstlerische Stadtführung, ein Expertengespräch, einen Film über Peggy Guggenheim bis zum klassischen Konzert mit Sophie Lücke (Kontrabass) und Kazue Tsuzuki-Weber (Klavier). Dieses Konzert findet im Rahmen der Rathauskonzerte statt und ist nicht nur für Akademieteilnehmer, sondern auch für die übrige Bevölkerung. Es hat Benefizcharakter, musiziert wird zugunsten des Fördervereins Landsberger Rathauskonzerte.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fl%c3%bcgel-2211.tif
Rathausflügel

Kunst für 100 Euro

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen