Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kundgebung in Landsberg: Impfen soll keine Pflicht sein

Landsberg

25.01.2020

Kundgebung in Landsberg: Impfen soll keine Pflicht sein

Mehrere Hundert Impfgegner haben sich heute auf dem Hellmairplatz versammelt, um gegen die Impfpflicht zu protestieren.
Foto: Julian Leitenstorfer

Plus Hunderte Menschen haben am Samstag an einer Kundgebung am Hellmairplatz in Landsberg teilgenommen. Sie wollen selbst entscheiden, ob ihr Kind geimpft wird.

Es geht ihnen darum, dass Eltern frei entscheiden können, ob sie ihre Kinder impfen lassen oder nicht. Mehrere Hundert Menschen haben sich deswegen am Samstag in Landsberg zu einer Demonstration gegen die Impfpflicht getroffen.

Der Hintergrund: Ab März müssen Eltern, deren Kind in eine Kindertagesstätte oder eine Schule aufgenommen wird, nachweisen, dass das Kind geimpft ist. Den Organisatoren um den Kauferinger Arzt Rolf Kron geht es darum, dass Eltern frei entscheiden sollen, ob sie ihr Kind impfen lassen wollen oder nicht.

Zwei Redner aus dem Landkreis

Mehrere Redner traten auf, aus dem Landkreis Landsberg waren es der Schauspieler Frank Astor und der ÖDP-Politiker Hans-Dieter Schlierf. Die Impfgegner hatten bereits im Oktober bei einer Kundgebung in Landsberg auf ihr freies Entscheidungsrecht gepocht.

Die Veranstalter vom Elternstammtisch Levana Landsberg sprechen von insgesamt bis zu 2000 Personen, die den Vorträgen am Hellmairplatz zugehört haben. Die Polizei geht von rund 500 Personen aus. Gekommen waren viele Impfgegner aus der Region, aber auch aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Mehr zum Thema: Ist Masernschutzgesetz verfassungswidrig? Impfkritiker wetzen juristische Messer

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren