Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Sondermüll: Was tun mit altem Kunstrasen?

Sondermüll
20.08.2015

Was tun mit altem Kunstrasen?

Hans und Harald Erdwich und der Projektleiter Florian Böhm-Feigl (von links) begutachten die Kunstrasen-Recyclinganlage.
Foto: Julian Leitenstorfer

Das Kauferinger Unternehmen Erdwich hat ein Verfahren entwickelt, mit dem ausgediente Allwetterplätze fast vollständig recycelt werden können. Eine Herausforderung im Sondermaschinenbau

Der Verein, der was auf sich hält und der es sich leisten konnte, hat sich in den vergangenen 20 bis 30 Jahren einen Kunstrasenplatz für seine Sportler zugelegt. Ob der TSV Landsberg, der VfL Kaufering oder auch jüngst der Bundesligist FC Augsburg, der einen Trainingsplatz entsprechend herstellte. Doch viele der Allwetterplätze sind inzwischen in die Jahre gekommen, gehen kaputt. Was tun damit?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.