Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Lokalsport
  4. Eklat beim Spiel in Schongau

30.05.2016

Eklat beim Spiel in Schongau

A-Klasse 8 Kinsauer Spieler wurde verletzt

Vergangene Woche musste Schiedsrichterin Monika Stöbele ein Spiel abbrechen, weil sie angegriffen worden war. Diesmal gab es zwar keinen Spielabbruch – dafür kam die Schongauer Polizei zum Spiel von Türk Gücü Schongau gegen Kinsau. In der Nachspielzeit brannten bei den Gastgebern die Sicherungen durch, berichtete Trainer Thomas Fischer. Beim Stand von 2:1 für Kinsau foulte ein SVK-Spieler einen Schongauer, daraufhin wurde der Kinsauer angegriffen und musste mit Platzwunde und Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus. „Der Vater des Spielers bestand darauf, dass die Schongauer Polizei geholt wird“, berichtete Manfred Erhard vom SVK. Das Spiel wurde noch zu Ende geführt, da eine Wiederholung schwierig geworden wäre. Aber der Schiedsrichter kündigte an, Meldung zu machen. In den letzten Minuten gelang Kinsau noch der Treffer zum 3:1, Torschützen waren zweimal Köppl und Tobias Schilcher. Bis zur Nachspielzeit (93.) war die Partie durchaus fair. (thf/mm)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.