Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern

21.10.2017

Handball satt am Sonntag

Drei Heimspiele der Landsberger

Drei Heimspiele nacheinander bieten die Landsberger Handballer am Sonntag im Sportzentrum. Zum Auftakt spielt um 14 Uhr die Damenmannschaft gegen die HSG Isar-Loisach, dann sind auch noch die HerrenII und zum Abschluss die HerrenI im Sportzentrum am Ball.

Bei den Damen wurde die Spielgemeinschaft mit dem SV Pullach aufgelöst – nun tritt die HSG wieder „solo“ gegen die Landsberger Damen an. Nach dem schweren Auftaktprogramm für die Gäste mit zwei deutlichen Niederlagen konnten sie zuletzt gegen Bad Tölz gewinnen. In der Vergangenheit haben die Gastgeberinnen gegen die HSG meist – nach hart umkämpften Partien gewonnen. Damit das wieder klappt, müssen die Landsbergerinnen einen frühen Rückstand vermeiden. Voraussichtlich können sie man mit breitem Kader auflaufen und am Kampfgeist fehlt es nie.

Um 16 Uhr trifft dann die Zweite Herrenmannschaft auf die Zweite des SV Pullach. Für die neuformierten Gäste ist es das erste Saisonspiel. Die Landsberger wollen nach der Niederlage in Gauting wieder in die Erfolgsspur zurück.

Einen Sieg will auch die Erste Herrenmannschaft um 18 Uhr gegen den TV Memmingen einfahren. Die Gäste haben bisher drei Mal ein Remis eingefahren, sich dabei aber gegen SG Kaufbeuren/Neugablonz in beeindruckender Weise den Punkt erkämpft. Zuletzt mussten sie zu Hause gegen Weilheim eine hohe Niederlage hinnehmen. Aber das Landsberger Trainerteam ist zuversichtlich: „Das ist ein Gegner auf Augenhöhe, da haben wir gute Chancen, die müssen wir nur nutzen. Die Jungs sind auf jeden Fall heiß“, sagt Trainer Sofian Marrague. So könnte die positive Tendenz der vergangenen Wochen fortgesetzt werden. „Wäre natürlich schön, wenn wir wie beim letzten Heimspieltag wieder drei Siege einfahren könnten, die Chancen sind nicht schlecht“, ist Abteilungsleiter Roland Neumeyer optimistisch.

Die Jugend ist auswärts unterwegs. Die D-Mädchen spielen am Samstag in Marktoberdorf gegen TSV Sonthofen und die SG Biessenhofen-Marktoberdorf. Am Sonntag trifft die D-Jugend ab 9 Uhr in Kempten auf die SG Kempten-Kottern und den TSV Ottobeuren. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren