Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

12.10.2017

Hechenwang oder Riederau?

Pistolenschützen starten in die Runde

Es läuft bei der Pistolenrunde des Schützengaues Ammersee im Kampf um den Gesamtsieg auch in dieser Saison wohl alles auf ein Duell zwischen Titelverteidiger Hechenwang II und Vizemeister Riederau hinaus. Dies lässt sich auch an der Terminplanung von Wettkampfleiter Reinhold Domes ablesen. Die beiden Favoriten treffen nämlich erst zum Abschluss der Vor- und Rückrunde direkt aufeinander.

Im Vorjahr hatte Hechenwang II seinem Rivalen mit dem klaren Vorsprung von vier Zählern den Titel in der Gauliga abgeschnappt, obwohl Riederau mit Abstand die beste Gesamtringzahl erzielt hatte.

Aber den direkten Vergleich entschied die Reserve des Bezirksligisten zwei Mal zu ihren Gunsten.

Der Vorjahresdritte Utting dürfte wieder entscheidend von der Form des deutschen Jugendmeisters David Probst profitieren. Für Exmeister Eching steht nach dem Wiederaufstieg in die höchste Klasse ebenso wie für Raisting II und Holzhausen der Klassenerhalt im Vordergrund.

Der Wechsel der beiden Kemser-Schwestern aus Rott zum Bundesligisten Peiting wirkt sich auch auf den Unterbau der Lechrainer aus.

Rott III scheidet aus der Punktrunde aus. Ausgeglichen wird dies in der B-Klasse durch den Neuling Schondorf II. Nahezu ausschließlicher Wettkampftag bleibt der Donnerstag. Die Runde beginnt am 12. Oktober. (fü)

Einteilung und erste Paarungen:

Gauliga: Utting - Eching (Aufsteiger), Riederau - Holzhausen; Raisting II - Hechenwang II (Titelverteidiger)

A-Klasse: Dettenhofen - Schondorf II (neu); Neugreifenberg - Schondorf I, frei Rott II (Absteiger)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren