Sänger

08.06.2019

Mit sonorem Bass

Von ganzem Herzen kam die Ernennung von Paul Berchtold zum Ehrenvorsitzenden durch Nachfolgerin Maria Thomamüller.
Bild: Walter Herzog

Paul Berchtold ist Ehrenvorsitzender

Beim Frühlingskonzert des Sängerkreises Egling wird Paul Berchtold nach zwanzig Jahren an der Spitze des Gesangvereins Sängerkreis Gemütlichkeit Egling zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

„Du bist nicht mehr unser Erster Vorsitzender, sondern ich habe die ehrenvolle Aufgabe, dich heute zu unserem Ehrenvorsitzenden zu ernennen“, sagte Nachfolgerin Maria Thomamüller, und die Worte kamen von Herzen.

Seit 1974 singt Paul Berchtold mit seiner sonoren Bassstimme im Eglinger Chor, wo er schnell Verantwortung für die Chorarbeit und viele organisatorische Aufgaben übernahm. Bereits nach zwei Jahren wurde er als Ausschussmitglied in den Vorstand gewählt, ehe er 1999 den Vorsitz übernahm. Mit dem „Eglinger Ölberg“ und vielen sich wiederholenden Veranstaltungen im Jahreskreis, wie beispielsweise Weinfesten, Serenaden sowie Advents- und Weihnachtskonzerten, hat der Chor unter der Regie von Paul Berchtold das Dorfleben und das Wirken im Chorverband Landsberg über viele Jahre mitgeprägt. „Besonders stolz darfst du auf die Wiederbelebung des Männerchores sein“, sagte Thomamüller in ihrer Laudatio und würdigte dabei den Sänger und Vorsitzenden Paul Berchtold als Allrounder, der für nahezu alle anstehenden Probleme praktikable Lösungen gefunden habe. (hewa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren