Newsticker
Italien meldet 100.000 Corona-Tote, Niederlande verlängert Lockdown, Österreich riegelt Stadt ab

Judo

11.01.2019

Neue Kindergruppe

Nach bestandener Prüfung (von links): Lennart Döttger, Leopold Müller, Thomas Ruhland, Jonas Doll, (und vorne) Ingmar Pascher, Nalika Waizmann, Louise Pascher, Alexander Förg.
Bild: Judo-Club Samurai

Club Samurai startet optimistisch

Stabile Mitgliederzahlen, ein motivierter Vorstand sowie tatkräftige Trainer und Jugendleiter, all dies führt zu einem hoffnungsvollen Ausblick der beiden Vorstandsvorsitzenden Ingmar Pascher und Thomas Ruhland vom Judo-Club Samurai Landsberg auf das Jahr 2019.

So wird der Judo-Club unter anderem wieder nach „Pullman City“ fahren, um dort das Leben im Wilden Westen hautnah mitzuerleben. Des Weiteren wird der ebenfalls geplante Ausflug ins Legoland Deutschland bestimmt nicht nur bei den Jüngeren für Begeisterung sorgen. Bei den Gürtelprüfungen absolvierten acht Judokas die zentrale Blau- und Braungurtprüfung in Gröbenzell. Alle Prüflinge hatten Lehrgänge besucht, sich intensiv vorbereitet und haben mit Bravour bestanden.

Für die Kleineren gibt es etwas Neues im Sportangebot: Ab Januar startet ein neuer Anfängerkurs, die „Judo-Pandas“, für Kinder der Altersklasse vier bis sechs, unter dem Motto: „Judo spielend lernen“.

Die Kinder werden hierbei von Trainerin Marina Heiß spielerisch an die ersten Judo-Techniken herangeführt, wobei Spaß an der Bewegung und der respektvolle Umgang miteinander im Vordergrund stehen. Das Training findet außerhalb der Ferienzeiten Donnerstags von 17 bis 18 Uhr in der Isidor-Hipper-Halle in Landsberg statt. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren