1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Aufatmen beim Roten Kreuz

Erstversorgung

08.02.2018

Aufatmen beim Roten Kreuz

Georg Stürzel vom Roten Kreuz (von links), Bürgermeister Gruschka und Sanitäterin Anni Suttner freuen sich über den gelungenen Bau des Sanitätsraums im Kurhaus.
Bild: Donath/Stadt Bad Wörishofen

Die unhaltbare Notfall-Situation im Kurhaus ist beendet

 Ein lang gehegter Wunsch der Bereitschaft des Roten Kreuzes Bad Wörishofen ist nun endlich in Erfüllung gegangen: Am Donnerstag wurde der neue Sanitätsraum im Kurhaus offiziell übergeben.

Bereits 1982 – beim Bau des Kurhauses – hatte Georg Stürzel für die Bereitschaft das erste Mal einen Antrag auf einen Sanitätsraum im Kurhaus gestellt. Während der vergangenen 35 Jahre „wurde immer wieder ein Versuch unternommen“, diesen so wichtigen Raum einzurichten, teilt das Rathaus mit. Warum dies nie verwirklicht wurde, könne „niemand mehr so genau sagen“. Bei medizinischen Notfällen mussten Patienten teilweise im Foyer auf dem Boden liegend behandelt werden. „Ein untragbarer Zustand“ für den stellvertretenden Bereitschaftsleiter Stürzel und seine Kollegen. Bürgermeister Paul Gruschka setzte sich für den neuen Raum ein. Eine Wette mit dem BRK, dass der Raum rechtzeitig zum Festival der Nationen 2017 fertig werden würde, ging zwar verloren – dafür freute sich das Jugendrotkreuz über eine großzügige Spende. Nun ist der Raum aber fertig. Das Zimmer befindet sich im Erdgeschoss zwischen Kursaal und Kurtheater und ist mit allen notwendigen Utensilien und Geräten zur Erstversorgung sowie einer Stryker Trage ausgestattet. Diese passt in jeden Rettungswagen, so dass der Patient nicht mehr umgelagert werden muss und direkt vom Sanitätsraum in den Rettungswagen gefahren werden kann.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA2728.JPG
Kriminalität

Einbrecher haben Sportheime im Visier

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!