1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Beim Bockbierfest hatten alle Generationen ihren Spaß

Eppishausen

18.04.2019

Beim Bockbierfest hatten alle Generationen ihren Spaß

Copy%20of%20Bild_1_Lyra_Eppishausen.tif
2 Bilder
Regina Marz, Sophia Guggemos, Annette Lutzenberger und Verena Baur (von links) trugen ein amüsantes Lied über Frauen und Hefe vor.

Mit witzigen Einlagen und vielfältigen Melodien erntete der Musikverein in Eppishausen viel Applaus.

Der Flashmob der Damen des Musikvereins Lyra zum Titel „Bockbier“ anstatt „Rock mi“ eröffnete das dritte Bockbierfest in der Fundushalle in Eppishausen. Unter der Leitung des neuen Dirigenten Markus Heinzelmann begeisterten die Musiker das Publikum mit böhmisch-mährischer Blasmusik und modernen Klängen. Lustige Einlagen rundeten das Programm ab.

Regina Marz, Sophia Guggemos, Annette Lutzenberger und Verena Baur klärten die Besucher gesanglich gekonnt darüber auf, dass in jeder Frau ein Stück Hefe steckt. Ihre Warnung, dass diese lange Zeit im Körper schlummert, doch irgendwann sicher an Bauch, Kinn und Po aufgeht, richtete sich aber nicht nur an die Damen – schließlich sind auch die Herren davon betroffen.

"Rosamunde", das Lieblingslied des ehemaligen Eppishauser Dirigenten Benno Golsner, gehörte zum Programm

Der ehemalige Dirigent Benno Golsner ließ es sich nicht nehmen, einen Teil der Kapelle zu seinem Lieblingslied „Rosamunde“ zu dirigieren. Doch anscheinend hat er die Kapelle nicht mehr im Griff, denn sobald er sich dem Publikum zuwandte, spielten die Musiker verschiedene andere Ohrwürmer. Das Publikum erfreute sich nicht nur an dem unerwarteten Wechselspiel, sondern besonders an den lustigen Grimassen des Dirigenten.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Laurenz Meitinger mit „Can you english please“. Die Gäste waren vom jungen Künstler begeistert und forderten mit lautstarkem Applaus eine Zugabe ein. Diesen Wunsch erfüllte er dem Publikum sehr gerne.

Das Fest war deswegen noch lange nicht zu Ende. Video-Jockey Markus Schmid sorgte mit aktuellen Hits und Videos für einen gelungenen Ausklang des Abends.

Erstmals gab es einen Mittagstisch und Kaffee und Kuchen in Eppishausen

Zum ersten Mal lud der Musikverein Lyra am Tag danach zum Mittagstisch ein, den der Musikverein Gaismarkt-Niederraunau-Winzer umrahmte. Nachmittags bei Kaffee und Kuchen kamen noch die Kleinsten groß heraus. Es spielte die Flötengruppe Eppishausen-Haselbach unter der Leitung von Margot Obeser. Mit Titeln wie „Frau Meier“, „Wir Musikanten“ und „Auf die Vogelwiese“ zauberten die Kinder ein Schmunzeln in die Gesichter der Besucher. (mz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren