1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Das Haus für Kinder darf sich feiern

Jubiläum

13.12.2018

Das Haus für Kinder darf sich feiern

„Wir schätzen vor allem den liebevollen Umgang mit den Kindern.“Bürgermeister Norbert Führer (links) gratulierte gemeinsam mit Alois Karl, Mitglied der Kirchenverwaltung (rechts), Einrichtungsleiterin Helga Oppawsky zum 25-jährigen Dienstjubiläum.
Bild: Regine Pätz

Sankt Nikolaus in Wiedergeltingen war vor 25 Jahren eine der ersten Dorfkrippen im Landkreis Unterallgäu

Ein bunt gestaltetes Plakat ziert die Eingangstüre zum Kindergarten St. Nikolaus. „Willkommen!“, steht darauf in großen Lettern geschrieben. Wo sonst den Kleinen die Bühne gehört, sollten aber auch Mamas und Papas, Opas und Omas im Mittelpunkt stehen. Sie alle und weitere Interessierte konnten sich im Rahmen eines Tages der offenen Tür einen Einblick vom Betreuungsangebot des Kindergartens machen. Eingeladen wurde auch deshalb, weil sich für die Einrichtung, die zum Verwaltungsgebiet St. Simpert des Bistums Augsburg gehört, das 25. Jahr des Bestehens jährt. Ursprünglich zählt Sankt Nikolaus damit zu einer der ältesten Dorfkrippen im Landkreis Unterallgäu.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Von Anbeginn an dabei ist Einrichtungsleiterin Helga Oppawsky, die nun ebenfalls ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern kann. Sie ist – wenn man so will – der gute Geist des Kindergartens, hat über die Jahrzehnte mitgewirkt an der Weiterentwicklung des Hauses, das einmal im Kleinen begann und heute zwei Kindergartengruppen sowie zwei Gruppen im Obergeschoss des Rathauses beherbergt.

Aus der ursprünglichen Dorfkrippe ist so im Laufe der Zeit ein „Haus für Kinder“ geworden, denn auch ein Hort hat hier Raum gefunden. Derzeit stehen damit 83 Kinder im Alter bis zehn Jahre unter Betreuung von Helga Oppawsky und ihrem ambitionierten Team. Spaß macht der Einrichtungsleiterin die Arbeit mit den Kindern nach wie vor, auch nach 25 Jahren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das liege wohl vor allem daran, dass man selbst viel gestalten könne, sagt Oppawsky. Harmonie herrsche auch im Umgang mit den Eltern, weil man es im Haus zu verstehen wisse, schnell auf deren Wünsche zu reagieren.

Und zuletzt zeige sich nicht nur im positiven Miteinander mit Gemeinde oder der Schule am Ort, dass der Weg stimme.

Wertschätzung für ihre Arbeit erkennt Helga Oppawsky auch an den Ausbauplänen von St. Nikolaus, die kürzlich im Gemeinderat beschlossen wurden. Das ehemalige Pfarrhaus wird dann Richtung Garten erweitert, eine zweite Krippen- und eine dritte Kindergartengruppe sollen darin Platz finden. Denn Bedarf für weitere Kinderbetreuungsplätze in Wiedergeltingen ist da, gehandelt werden muss allein schon wegen des Rechtsanspruchs. Personell kann Helga Oppawsky positiv in die nahe Zukunft blicken, steht ihr doch ein tatkräftiges Team von derzeit 12 Mitarbeiterinnen, bestehend aus Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen samt einer Praktikantin, zur Verfügung.

Auch hier zeichnet sich der gute Geist der Einrichtungsleiterin aus – denn ein überwiegender Teil ihrer Kolleginnen gehört schon lange Jahre zum Team. Allein ihre Stellvertreterin Bettina Wenger ist seit 13 Jahren mit dabei. Sie alle waren im Rahmen des Tags der offenen Tür mit vor Ort, um Fragen der anwesenden Eltern zu beantworten – und um ehemalige Schützlinge begrüßen zu können.

Denn auch die waren da, nicht wenige haben mittlerweile selbst ihren Nachwuchs in der Einrichtung untergebracht. „Wir schätzen vor allem den liebevollen Umgang mit den Kindern“, ergänzt ein Papa, der mit seiner Frau den beiden Töchtern Sophie und Mia beim Spielen zusieht. Die kleine Familie ist erst vor Kurzem nach Wiedergeltingen gezogen – und fühlt sich auch dank des Kindergartens St. Nikolaus schon bestens integriert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren