1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Der Zauber einer Sommernacht

High-Society-Party

01.08.2013

Der Zauber einer Sommernacht

Susanne und Klaus Eberts sowie Fred und Hiltrud Beilhack (von links) wollten sich vom Konzept der High-Society-Party überraschen lassen.
3 Bilder
Susanne und Klaus Eberts sowie Fred und Hiltrud Beilhack (von links) wollten sich vom Konzept der High-Society-Party überraschen lassen.

Schöne Menschen, Cocktails und Musik lassen den Abend im Mindelheimer Museumshof zum Erfolg werden

Mindelheim Einen festlichen Anlass schaffen, um sich ganz bewusst in Schale zu werfen, Cocktails beim Schlendern durch den Hof und leichten Smalltalk bei stimmungsvoller Musik genießen: Kurz, ein Event im Stile der Cocktailpartys der 1950er- und 60er Jahre, bei dem schöne Menschen in entspannter Atmosphäre zusammenkommen. Das waren die grundlegenden Ideen für die High-Society-Cocktail-Party im Museumshof, die Menschen aus nah und fern anzog und ausnahmslos begeisterte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Inspiration für das einmalige gesellschaftliche Event waren für das Team um Kulturamtsleiter Christian Schedler die prachtvollen Kleider der aktuellen Ausstellung „High Society – Frauen und Mode“ im Textilmuseum. Was lag da näher als einen Anlass zu schaffen, bei dem man dem besonderen und emotionalen Zugang von Frauen zur Mode Rechnung trägt?

An einem heißen Sommerabend sammelten sich die Gäste in festlicher Robe im romantischen Innenhof des Jesuitenkollegs. Sofort entspannen sich die ersten netten Gespräche und man war sich schnell einig, dass dies nicht die letzte Sommerparty dieser Art sein sollte. Umrahmt von musikalischen Darbietungen der Mindel Harmonists, Ottmar Einsiedler am Klavier und dem Kammerchor „Vocal Total“ schlenderten die Gäste über den Hof, genossen die Musik und nutzten auch die Gelegenheit, die Sonderausstellung und die Millner Galerie zu besichtigen.

Der Zauber einer Sommernacht

Ein bunt gemischtes Publikum genoss die Atmosphäre

Das Publikum war bunt gemischt, einige junge Damen erschienen in traumhaften Roben in Begleitung ihrer Eltern. So auch die 23-jährige Studentin Sarah Seiboth. Ihre Eltern hatten über die Zeitung von der Cocktailparty erfahren und wollten dieses besondere Ereignis gemeinsam mit der Tochter erleben. Die Familie kam eigens aus Kaufbeuren und Sarah Seiboth, die in München lebt, genoss in vollen Zügen die besondere Atmosphäre dieser Sommernacht, die selbst in der Landeshauptstadt ihresgleichen suche.

Auch die beiden jungen Mütter Kerstin Delle und Anita Kormann aus Mindelheim waren von dem Sommerfest im Musenhof rundum begeistert. Die zwei Damen verbrachten den Abend bewusst gemeinsam ohne ihre Familien, um sich „wieder einmal so richtig als Frau zu fühlen“, wie sie sagten.

Als Mitveranstalter der Cocktailparty konnte Christian Schedler die Mindelheimer Kultbar „Joschi’s“ gewinnen. Deren Team mit Kathrin Wiedemann und Peter Vincze versorgte die Gäste mit traumhaften Cocktailkreationen. Für weitere Erfrischungen sorgten vier Abiturientinnen von „Rotaract“, der Jugendorganisation des Mindelheimer Rotary Clubs. Ihnen allen dankte Schedler für das große Engagement.

Erwähnenswert natürlich auch das hochkarätige musikalische Programm. „Vocal Total“ unter der Leitung von Ottmar Einsiedler entführte das Publikum sowohl in die Welt der Volkslieder aus dem 19.Jahrhundert bis hin zu Filmmusiken aus den 1960er und 70er Jahren. Die Goldenen Zwanziger wieder lebendig werden ließen die Mindel Harmonists unter der Leitung von Gabi Laxgang. Ein wundervoller Sommerabend, der gerade wegen seiner Einzigartigkeit nach Fortsetzung verlangt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren