Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr

VdK I

08.11.2012

Ein starker Partner

Der neue VdK-Vorstand in Dirlewang: (unten von links) Maria Forster, Rosmarie Prestel, Frieda Schöllhorn, (oben von links) Vorsitzender Peter Michael Karmann, Josef Gast, Jakob Schiegg und Otto Forster.
Bild: hak

Neuwahlen in Dirlewang

Dirlewang Die Gesellschaft wandelt sich, die Altersarmut steigt: Vor diesem Hintergrund bräuchten Betroffene einen starken Partner, sagte Dirlewangs Zweiter Bürgermeister Erhard Kießwetter in seinem Grußwort bei der Generalversammlung des Sozialverbands VdK Dirlewang. Und weiter: „Ein solcher starker Partner ist der VdK.“ Mit 127 Mitgliedern zählt der Dirlewanger Ortsverband zu den größeren innerhalb des VdK im Landkreis.

Neuwahlen in Dirlewang stellten die Weichen in Richtung Zukunft: Nicht mehr zur Wahl trat der bisherige Vorsitzende Otto Forster an. In seinem letzten Tätigkeitsbericht ging er auf die Aktivitäten des VdK ein, der Ansprechpartner für soziale Fragen ist und sich ehrenamtlich um die Schwächeren kümmert, Krankenbesuche organisiert und zudem in der Seniorenunterstützung aktiv ist.

Unter der Leitung von Willi Hartmann wählten die Teilnehmer auf der Versammlung Forsters bisherigen Stellvertreter Peter Michael Karmann zum neuen Vorsitzenden. Als sein Stellvertreter fungiert künftig Josef Gast. Neue Schriftführerin ist Rosemarie Prestel und Kassiererin bleibt Maria Forster. Die Beisitzer sind Otto Forster, Jakob Schiegg und Frieda Schöllhorn.

In einem kurzen Grußwort dankte VdK–Kreisgeschäftsführerin Martina Schroeder dem bisherigen Vorstand für die geleistete Arbeit und wünschte dem neuen Vorsitzenden und seinem Team viel Erfolg. Edeltraud Kirschner von der VdK-Geschäftsstelle in Mindelheim stellte außerdem das „Lotsen-Projekt“ (siehe nebenstehenden Artikel) vor. (hak)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren