Newsticker

US-Regierung rudert zurück: Ausländische Studenten dürfen trotz Corona-Semester bleiben
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. In Mindelheim sollen 34 neue Wohnungen entstehen

Mindelheim

02.06.2020

In Mindelheim sollen 34 neue Wohnungen entstehen

2012 wurde das Mindelheimer Möbelhaus Tausz in der Bleichstraße geschlossen. Nun sollen an dieser Stelle 34 neue Wohnungen entstehen.

Plus Einst stand das Möbelgeschäft Tausz an der Mindelheimer Bleichstraße - nun sollen dort neue Wohnungen entstehen. Doch nicht jeder ist von den Plänen begeistert.

Der Mindelheimer Stadtrat hat einstimmig den geänderten Bebauungsplan Nummer 302A Kaufbeurer Straße, Bleichstraße, Mindel neu gefasst. Dort kann nun Geschoßwohnungsbau mit Gebäuden zwischen zwei und vier Etagen entstehen. Konkret geht es um das Areal des früheren Möbelgeschäftes Tausz. Die Fläche, die bisher Mischgebiet war, wird Wohngebiet und dem Baugebiet des ehemaligen V-Markt-Geländes dazugeschlagen. Es gab auch Einwände.

Bewohner des Anwesens Burgblick 12 hatten die aus ihrer Sicht massive Bebauung kritisiert. Der Abstand von 6,5 Metern sei zu gering. Auch der zu erwartende Lärmpegel bei 14 Wohneinheiten übersteige die Grenze des Zumutbaren. Der Stadtrat sah das anders. Michael Egger vom Bauamt sagte, Nachverdichtung sei ein vorrangiges Ziel der Bauleitplanung. Hier würde kein Baugebiet für Einfamilienhäuser geschaffen, sondern Geschoßwohnungsbau. Die Gebäude würden kaskadenartig ansteigen. Am Rand seien sie zweistöckig, in der Mitte vierstöckig. Daher liege keine außergewöhnliche Beeinträchtigung der Nachbarn vor, so Egger.

Ein Anwohner fürchtet finanzielle Nachteile durch die Erschließung

Der zweite Einwand kam vom Bewohner des Anwesens Beethovenstraße 26. Dieser wehrte sich dagegen, dass sein Haus in den neuen Bebauungsplan aufgenommen werde. Er fürchtet dadurch finanzielle Nachteile durch die Erschließung. Diese Bedenken zerstreute die Verwaltung. Er werde nicht schlechter gestellt als bisher.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

34 Wohnungen und noch mehr Zahlen über die Planungen

Das Areal des ehemaligen Möbelhauses ist 4428 Quadratmeter groß. Geplant sind 34 Wohnungen, 53 Tiefgaragenstellplätze und 13 oberirdische Stellflächen. Der Bebauungsplan gilt insgesamt für 28.950 Quadratmeter.

Weil es Anfang der 1990er Jahre ein Feuer auf dem Gelände gegeben hat, wurde geprüft, ob Altlasten vorliegen. Das Münchner Büro Sakosta hat dies im Januar 2020 geprüft. Ergebnis: Es liegen keine umweltrelevanten Befunde vor.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren