Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kinder treiben Unfug in geschlossenem Eisstadion

Bad Wörishofen

10.01.2021

Kinder treiben Unfug in geschlossenem Eisstadion

Im Bad Wörishofer Eisstadion haben sich mehrere Kinder getroffen und dort "gespielt".
Bild: Markus Heinrich

Die Polizei wurde zum Bad Wörishofer Eisstadion gerufen - und traf dort auf sechs Kinder, die dort auf ganz besondere Art und Weise "gespielt" haben.

„Unfug treiben gehört nicht zu den Ausnahmen der allgemeinen Ausgangsbeschränkungen“, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht über mehrere Kinder, die im geschlossenen Eisstadion „gespielt“ haben.

Eine alarmierte Streife traf dort am frühen Freitagnachmittag auf sechs Kinder. Vier davon hatten sich laut Polizei ohne Erlaubnis selbst Zutritt verschafft. Außerdem hatten sie bereits eine Leiter aufgestellt, um über ein Vordach in eine dortige Wohnung gelangen zu können, so die Polizei weiter.

Polizei: "Glücklicherweise wurde bei dem Unfug niemand verletzt"

„Aus purer Langeweile“, so die Polizei, hatten die Jungs zwischen zwölf und 13 Jahren damit begonnen, die Abdeckung für einen acht Meter tiefen Schacht freizulegen. „Glücklicherweise wurde bei dem Unfug niemand verletzt.“

Keines der Kinder trug einen Mundschutz, Abstände wurden nicht eingehalten. Die Jugendlichen wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben. Auch wenn sie strafunmündig sind, liege ein Hausfriedensbruch vor, weshalb ein Bericht an die Staatsanwaltschaft und an das Jugendamt erfolge. (home)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren