Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kirchheim: Der Impfbus macht Station in Kirchheim

Kirchheim
06.09.2021

Der Impfbus macht Station in Kirchheim

Der Impfbus macht Station in Kirchheim.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Der Unterallgäuer Impfbus kommt am Freitag nach Kirchheim. Welchen Impfstoff es gibt und was man zur Impfung mitbringen muss.

Der Impfbus kommt am Freitag, 10. September, nach Kirchheim. Er macht Station vor dem V-Markt in der Hauptstraße 41. Von 10 bis 16 Uhr kann man sich hier ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen.

Im Impfbus gibt es zwei Impfstoffe zur Auswahl

Vorwiegend wird der Corona-Impfstoff von Johnson&Johnson verimpft. Der Vorteil: Hier reicht eine einzelne Impfung aus, um den vollen Impfschutz zu erzielen. Mit an Bord ist aber auch das Vakzin von Biontech/Pfizer. Wer sich für diesen Impfstoff entscheidet, braucht eine zweite Spritze für eine vollständige Impfung. Diese erhält man – je nach Bedarf – in einem Abstand zwischen drei bis sechs Wochen im Impfzentrum.

Was man zur Impfung in Kirchheim mitnehmen muss

Mitzubringen sind Ausweis und Impfpass. Zügiger geht es, wenn man bereits im bayerischen Impfportal unter impfzentren.bayern registriert ist. Viele Informationen zum Coronavirus und zur Impfung findet man unter der Adresse www.unterallgaeu.de/corona. (mz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.