Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Kommentar: Kneippianum-Orden: Offen für die Not der Menschen?

Kneippianum-Orden: Offen für die Not der Menschen?

Kommentar Von Alf Geiger
22.08.2018

Wer die Homepage des Ordens der Barmherzigen Brüder aufruft, dem fallen schon auf der Startseite schöne Sätze ins Auge.

Offen für die Not der Menschen wollen die Barmherzigen Brüder demnach sein. Wörtlich heißt es: „Das Herz befehle“ – dieses Leitmotiv von Ordensstifter Johannes von Gott gilt auch heute noch für uns Barmherzige Brüder: Neben den drei klassischen Gelübden – ehelose Keuschheit, Armut und Gehorsam – legen wir als viertes das Gelübde der Hospitalität ab. Hospitalität lässt sich mit „Gastfreundschaft“ übersetzen: Wir wollen offen sein für die Bedürfnisse und Sorgen der Menschen“.Wenn die gefeuerten Mitarbeiter des Kneippianums diese Sätze lesen, muss ihnen das wir Hohn vorkommen. Stimmt die Darstellung der anonymen Briefschreiber, dann war das Vorgehen der Ordensvertreter alles andere als barmherzig. Dass die verzweifelten Mitarbeiter ihre Namen nicht preisgeben wollen – wer mag ihnen das verdenken, angesichts der rüden Umgangsformen, die offenbar bei den Barmherzigen Brüder herrschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.