1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Mit guten Gedanken ins neue Jahr

Empfang

18.01.2018

Mit guten Gedanken ins neue Jahr

Auf ein gutes neues Jahr stießen (von links) Bürgermeister Alois Mayer, Pater Eli, Ludwig Salger sowie Veronika und Josef Kößler beim Neujahrsempfang der Pfarr- und Marktgemeinde Dirlewang an.
Bild: müsa

Der Bürgermeister lobt den Einsatz der ehrenamtlichen Helfer in Dirlewang

Eine gemütliche und entspannte Atmosphäre ist beim Neujahrsempfang der Markt- und Pfarrgemeinde Dirlewang schon Tradition. Viele offizielle Reden gibt es dabei nicht, der Dialog untereinander und nette Gespräche zeichnen den Empfang aus. Seit zehn Jahren schon laden Markt- und Pfarrgemeinde die Vertreterinnen und Vertreter der Vereine, Verbände und Organisationen zum Empfang ins Pfarrheim ein.

„Wir gehen mit Freude ins neue Jahr und egal was auf uns zukommt: Gottes Segen ist unsere Kraft“, begrüßte Hausherr und Ortspfarrer Pater Eli die Gäste. Auch Bürgermeister Alois Mayer freut sich jedes Jahr sehr über die gemeinsame Zusammenkunft. „Die ehrenamtliche Arbeit der vielen Vereine und Organisationen ist unbezahlbar“, lobte er. Auch wenn es in der heutigen Zeit immer schwieriger geworden ist – in Dirlewang sei die Welt noch in Ordnung, so das Gemeindeoberhaupt bei seiner Begrüßungsansprache.

Mit den unterschiedlichsten Funktionen und Aufgaben setzen sich die vielen Bürgerinnen und Bürger für das Gemeinwohl ein. „Dieser Abend soll nicht mit langen Reden bestückt sein. Er soll vielmehr jedem die Möglichkeit geben, sich auszutauschen.“ Dass dies von den 75 Gästen beherzigt wurde, machten die fröhlichen und heiteren Gespräche untereinander schnell deutlich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben leckeren Köstlichkeiten vom Büffet sorgte Ludwig Salger am Klavier für passende Hintergrundmusik. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass Salger schon seit über 50 Jahren als Organist die Gemeinde bereichert und es für ihn schon seit Jahren eine Selbstverständlichkeit ist, einen solchen Abend musikalisch zu begleiten.

Einen interessanten Rückblick auf 2017 bot Hobbyfotograf Josef Kößler gemeinsam mit seiner Frau Veronika.

Das ganze Jahr ist er mit seiner Kamera unterwegs und hält die vielen Ereignisse rund um die Marktgemeinde in seinen Bildern fest. Dass er dabei aber nicht nur Neuheiten präsentiert, sondern auch aus früheren Zeiten berichten kann, ist schon etwas Besonderes.

Kößler, der auch beim Heimatdienst tätig ist und sich mit der bildlichen Geschichte des Ortes befasst, zeigte die vielen baulichen Veränderungen der letzten Jahrzehnte. Gerade in der Mindelheimer Straße sind viele alte Bauernhöfe abgerissen und durch Neubauten ersetzt worden. Auch alte Fotos der Pfarrkirche St. Michael demonstrierten eindrucksvoll, wie sich das Gotteshaus in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat.

Aber auch Bilder vom neugegründeten Kinderchor, dem neuen Baugebiet „Am Kühanger“ oder Erinnerungen an die BR-Radltour gab es zu bestaunen. Sogar die lange Warteschlange vor der Bäckerei Holzheu beim beliebten Seelenzopfverkauf an Allerheiligen war festgehalten und sorgte für Gelächter im Saal. Ein großer Applaus war ihm und seiner Frau damit sicher und auch verdient. Wenn das große Gauschießen in Dirlewang stattfindet, können sich die Gäste auf viele tolle Aufnahmen von Josef Kößler freuen, die er beim nächsten Neujahrsempfang sicherlich wieder präsentieren wird.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Allgaeu_Hospiz_2016_251.tif
Unterallgäu

Der Landkreis Unterallgäu unterstützt Hospiz

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen