1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Segen für Ross und Reiter

Brauchtum in Apfeltrach

07.11.2016

Segen für Ross und Reiter

Nicht nur die mehr als 40 Pferde, sondern natürlich auch ihre Reiter und zahlreiche Schaulustige trotzten dem Wetter und durchquerten beim traditionellen Leonhardiritt zweimal Apfeltrach. Pater Geesan Ponthempilly spendete den Segen.
Bild: Harry Klofat

Beim Leonhardiritt in Apfeltrach ziehen nicht nur Pferde durch den Ort.

Zwei mal zogen mehr als 40 Pferde mit ihren Reitern, Kutschen und Wagen jeweils vom oberen Ende des Ortes zur St. Leonhard Wallfahrtskirche am unteren Ende des Ortes. Auch Hunde, Hühner und Gänse waren mit dabei: Zum 15. Mal fand der Leonhardiritt in Apfeltrach statt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Sehr zufrieden“, zeigte sich Bürgermeisterin und Organisatorin Karin Schmalholz mit der Veranstaltung und dem kleinen Jubiläum. „Beinahe wäre das Wetter sogar perfekt gewesen.“ Es nieselte nur leicht, aber während des Umzugs entlud sich ein stärkerer Schauer.

Zwei Kirchen gibt es in Apfeltrach: „Die Pfarrkirche St. Bartholomäus liegt in der Ortsmitte“, erläutert die Bürgermeisterin, „St. Leonhard befindet sich am nördlichen Dorfausgang. Seit Langem gibt es eine Wallfahrt nach St. Leonhard.“ Weil der Gedenktag des Heiligen Bartholomäus am 24. August gefeiert wird und „die Menschen früher zu diesem Termin mit der Ernte voll beschäftigt waren“, wird in Apfeltrach der Tag des Heiligen Leonhard am 11. November „wie ein kleines Dorffest“ begangen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

An den Umzug schlossen sich Glühwein, Kaffee mit selbst gebackenen Torten und Kuchen sowie Herzhaftes vom Grill an. Die Musikkapelle Apfeltrach sorgte für Unterhaltung. Vor der Wallfahrtskirche segneten Ortspfarrer Pater Geesan und Kaplan Andreas Schmid die teilnehmenden Rösser und Reiter. Karin Schmalholz verteilte die Erinnerungsplaketten.

Der Erntewagen der Familie Osterberger, der Götzfried Waldkapellenwagen und die Kutsche der Familie Mutzel sind Stammgäste beim Umzug. Auch die stellvertretende Landrätin Marlene Preißinger marschierte mit.

Mindelheims Zweiter Bürgermeister Hans-Georg Wawra und Alois Mayer, VG-Vorsitzender und Bürgermeister von Dirlewang, waren unter den vielen Zuschauern, die dem Wetter trotzten und den Rand der Hauptstraße von Apfeltrach säumten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren