Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Trommeln fürs Frundsbergfest 2018

Präsentation

19.09.2017

Trommeln fürs Frundsbergfest 2018

Ohne Spielmannszug kein Frundsbergfest. Diesmal dürfen sich die Musiker ganz besonders freuen: Einer aus ihrer Mitte, der Mindelheimer Andreas Bauer (unten, rechts), lieferte das Motiv für das offizielle Plakat zum großen Fest im nächsten Jahr. Die Aufnahme stammt von Willi Bitzer (unten, Mitte). Der Vorsitzende des Festringes, Norbert Sliwockyj (unten, links) präsentierte das Plakat.
5 Bilder
Ohne Spielmannszug kein Frundsbergfest. Diesmal dürfen sich die Musiker ganz besonders freuen: Einer aus ihrer Mitte, der Mindelheimer Andreas Bauer (unten, rechts), lieferte das Motiv für das offizielle Plakat zum großen Fest im nächsten Jahr. Die Aufnahme stammt von Willi Bitzer (unten, Mitte). Der Vorsitzende des Festringes, Norbert Sliwockyj (unten, links) präsentierte das Plakat.

Der Festring stellt sein offizielles Plakat vor. Diesmal darf sich der Spielmannszug besonders freuen.

Ohne Schlachtenlärm wird auch das Frundsbergfest 2018 nicht auskommen. Und auch die bunten Fähnlein werden Ende Juni 2018 wieder ihre stimmungsvollen Lager über die Altstadt verteilen und Abertausende von Gästen mit ihrer Zeitreise in die Vergangenheit begeistern. Das Gesicht des Frundsbergfestes 2018 freilich gehört keinem Landsknecht. Diesmal ziert ein Trommler aus dem Spielmannszug das Hauptplakat des Frundsbergfestringes. Das Bild zeigt den Mindelheimer Andreas Bauer.

Im Rittersaal der Fronfeste hat der Festring nun das neue Plakat der Öffentlichkeit präsentiert. Damit ist offiziell der Startschuss für das Frundsbergfest 2018 gegeben worden. Der erste Vorsitzende Norbert Sliwockyj sagte, das Bild sei aus einem schier unerschöpflichen Fundus an Fotos ausgewählt worden, die die Mitglieder des Fotoclubs zur Verfügung gestellt haben. Am Ende seien rund 2000 Bilder zur Auswahl gestanden.

Die Wahl sei letztlich aber klar ausgefallen. Die Jury aus Mitgliedern des Festringes entschied sich für ein Motiv des Spielmannszuges. Es zeigt Andreas Bauer beim Festzug durch die Maximilianstraße, wie er die Trommel schlägt. Das Bild stammt von Willi Bitzer aus Mattsies. Der Fotograf sagte, ihn freue die Wahl nicht nur persönlich sehr. Es sei auch für den Spielmannszug eine schöne Sache, wenn dieser einmal im Mittelpunkt stehen darf. Immerhin gibt das Werbeplakat dem Frundsbergfest 2018 sein besonderes Gesicht.

Trommeln fürs Frundsbergfest 2018

„Das ist ein sehr schönes Motiv“, lobte Norbert Sliwockyj, der das Amt als Vorsitzender des Frundsbergfestringes von Hermann Schuster übernommen hatte. Das Bild habe einen tiefen Bezug zum Frundsbergfest. Dass diesmal der Spielmannszug in den Mittelpunkt gerückt werde, freut den neuen Vorsitzenden, weil so die große Vielfalt des historischen Stadtfestes deutlich wird. Die Mitglieder des Fotoclubs Mindelheim begleiten das Frundsbergfest bereits seit 2012 und dokumentieren die Feste mit ihren Kameras. Jeder Winkel des Festes wird von den Fotografen festgehalten.

Seit Kindesbeinen an ist Andreas Bauer eng mit dem Frundsbergfest verbunden. „Ich war immer dabei“, sagte der 37-jährige Elektroingenieur, der im Betrieb seines Vaters mitarbeitet. Ihm sei es eine große Ehre, dass ein Motiv mit ihm ausgewählt wurde. Freilich muss er sich erst noch daran gewöhnen, dass sein Konterfei in den nächsten Monaten überall in der Region zu sehen sein wird.

Die Freude war auch bei den anderen Mitgliedern des Spielmannszuges groß. Mit Flöten und Trommeln traten sie lautstark im Rittersaal auf. Das Frundsbergfest könnte somit eigentlich sofort beginnen.

Bürgermeister Stephan Winter gratulierte zur Wahl des Plakates und überbrachte auch die guten Wünsche von Landrat Hans-Joachim Weirather. Es verheiße ein fröhliches, freudiges Fest, auf das er sich schon sehr freue, sagte Winter. Das Plakat stimme sehr gut auf das wunderschöne Fest ein. Für alle, die sich den Termin schon mal vormerken wollen: Das Frundsbergfest 2018 beginnt am 29. Juni. „Ich wünsche allen schon heute zehn Tage Sonnenschein“, sagte der Rathauschef. Vor drei Jahren übrigens zierte ein Bild von Anna Kutter aus Pfaffenhausen das offizielle Plakat des Frundsbergfestringes.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren