1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Der TSV Kirchheim bleibt auf Kurs

Fußball

10.11.2019

Der TSV Kirchheim bleibt auf Kurs

Ein Foul, ein Pfiff – und letztlich die Vorentscheidung: Nach diesem Foul nutzte der TSV Kirchheim (blaue Trikots) den fälligen Strafstoß zum zweiten Treffer im Spitzenspiel der Kreisklasse Allgäu 2 gegen den FC Buchloe. „Unsere junge Mannschaft hat ein tolles Spiel abgeliefert und ihre Chancen genutzt.“
Bild: Robert Prestele

Plus Nahtlos knüpft der TSV Kirchheim an die erfolgreiche Vorrunde an und besiegt den Verfolger FC Buchloe mit 3:0. Dabei half gleich zu Beginn auch das Torgestänge mit.

In der letzten Saison scheiterten sie noch knapp in der Relegation. Mit dem deutlichen Erfolg im Spitzenspiel gegen den FC Buchloe sind die Kirchheimer in diesem Jahr weiterhin auf Meisterschafts-Kurs.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Dabei starteten die Gäste aus dem Ostallgäu furios. Und bereits in der ersten Minute hätte es in Kirchheim 0:1 heißen können. Gleich zweimal hintereinander nämlich klingelte es am Pfosten von Kirchheims Keeper Samuel Ziegler-Freisinger. Nach einem Weitschuss der Gäste rettete für ihn das Gebälk links und der Nachschuss wiederum landete am rechten Pfosten. Mit aggressivem Pressing und blitzschnellen Vorstößen sorgten die Gäste für Gefahr im Kirchheimer Strafraum. Uns so folgte nach einer Viertelstunde ein absoluter Hochkaräter.

Zu Beginn hat der FC Buchloe die besseren Chancen

Der Buchloer Patrick Bail umkurvte im Strafraum gleich mehrere Abwehrspieler und legte dann perfekt zurück in den Rückraum. Freistehend setzte jedoch Sebastian Kaufmann das Leder aus kurzer Distanz neben das Tor.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zwar gelang es den Gästen, sich ein leichtes Übergewicht zu erspielen, doch auch bei Kirchheim blitzte immer wieder die Gefährlichkeit der beiden Angreifer Denys Baikov und Johannes Freisinger auf. Die Schüsse in Richtung Gäste-Tor waren aber noch zu ungenau. Also ging es torlos in die Pause.

Kaum standen die beiden Teams wieder auf dem Platz, wendete sich das Blatt entscheidend. Natürlich waren die beiden quirligen Angreifer Kirchheims beteiligt. Johannes Freisinger spielte kurz nach Wiederanpfiff Denys Baikov frei, dieser scheiterte jedoch am Gäste-Keeper. Minuten später aber klappte es perfekt. Ein Schnittstellenpass erreichte Baikov und diesmal ließ er Keeper Peter Flöring keine Abwehrmöglichkeit. Per Flachschuss setzte der Angreifer den Ball zur Führung der Hausherren in die Maschen.

Mit der Führung im Rücken bestimmt Kirchheim das Spiel

Das war wie eine kalte Dusche für die Gäste. Nun nämlich zogen die Gastgeber das Spiel an sich. Die Spieler von Trainer Karl Kögel waren jetzt ihrerseits meist den berühmten Schritt schneller. So auch nach einer Stunde, als ein Abwehrspieler der Gäste einen Angriff der Kirchheimer nur noch per Foul im eigenen Strafraum stoppen konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Beer sicher zum 2:0 für den Tabellenführer.

Buchloe gab zwar nie auf, aber im Stil einer Spitzen-Mannschaft spulte Kirchheim nun sein Programm ab. Bei der endgültigen Entscheidung half Buchloe schließlich tatkräftig mit. Bei einem Eckball misslang Keeper Peter Flöring eine Faustabwehr und das Leder senkte sich über ihn hinweg in die eigenen Maschen. Die Partie lief zwar noch eine Weile, aber der Sieger stand nun fest. Kirchheims Coach Karl Kögel meinte: „Am Anfang haben wir uns etwas schwergetan. Dann aber hat unsere junge Mannschaft ein tolles Spiel abgeliefert und ihre Chancen auch genutzt. So sind die drei Punkte letztlich auch verdient.“

Ähnlich sah auch Gäste-Trainer Thomas Göttle die Begegnung: „Heute sahen wir zwei verschiedene Halbzeiten. Im ersten Abschnitt waren wir überlegen. In der zweiten Halbzeit war dann aber doch Kirchheim die bessere Mannschaft. Und sie haben auch die Tore gemacht. Also geht der Sieg auch in Ordnung.“

So haben sie gespielt:

TSV Kirchheim S. Ziegler-Freisinger, Özer, Loracher, Beer, S. Reichle, Baikov, D. Ziegler-Freisinger, Westermaier, Frey, Waltenberger, Dannheimer, Paulus, M. Reichle

FC Buchloe Flöring, Keller, Fischer, Drexl, Winter, Beigl, Sams, Bail, Klingler, Kaufmann, Pamuk, Halder, Huber, Hoti

Tore 1:0 Denys Baikov (50.), 2:0 Daniel Beer (58./FE), 3:0 Eigentor (66.)

Zuschauer 70

Schiedsrichter Ralf Stützel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren