1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Aktion an Schulen: Total digital – einen ganzen Tag lang

Landkreis Neu-Ulm

12.10.2018

Aktion an Schulen: Total digital – einen ganzen Tag lang

Schulen im ganzen Landkreis Neu-Ulm beteiligen sich an der Aktion "Digitale Bildung".
Bild: Jens Kalaene/Illustration (dpa, Symbolfoto)

Viele Schulen im gesamten Landkreis Neu-Ulm beteiligen sich an einer breit angelegten Bildungsaktion. Diese richtet sich auch an Eltern.

Sicherlich, jeder benutzt Handys, bewegt sich durch das Internet – aber reicht unser Wissen tatsächlich für die Herausforderungen einer immer digitaleren Welt? Dieser Frage soll nun bei einem landkreisweiten Thementag mit dem Titel „Digitale Bildung“ nachgegangen werden. Er richtet sich nach den Worten von Schulamtsleiter Ansgar Batzner nicht nur an Lehrer und Schüler, sondern auch an Eltern und sonstige Interessierte. Am Dienstag, 23. Oktober, sind zum Thema 28 Workshops und Vorträge quer durch alle Schularten geplant. Erwartet werden bis zu 2000 Teilnehmer. Die zentrale Veranstaltung geht im Sendener Bürgerhaus über die Bühne. Dort spricht der Designer und Hochschuldozent Andreas Koop über die Chancen und Risiken der Digitalisierung (Beginn: 19.30 Uhr). anschließend darf diskutiert werden.

Das Themenfeld des Digitaltages ist ausgesprochen breit gefächert und reicht von Tipps für Eltern, wie sie ihrem Kind beim Umgang mit dem Internet helfen und es dabei sinnvoll begleiten können, über Robotik an Schulen, den Nutzen von Erklärvideos bis hin zum Umgang mit Fake News – und der Frage wie sich richtige von falschen Nachrichten unterscheiden lassen.

Ein Team von acht Pädagogen unter der Leitung von Ansgar Batzer hat diesen Thementag entwickelt. Warum? Weil die digitale Zukuft nicht irgendwann beginnt, sondern schon längst Gegenwart ist, wie der Schulamtsleiter erklärt. „Wir wollen die Kinder doch auf das Leben, auf die Welt vorbereiten – und da gehören digitale Medien einfach dazu“, sagt Batzner, „Wir müssen die Kinder zur Selbstständigkeit erziehen. Sie müssen so selbstständig sein, um die Dinge auch kritisch zu hinterfragen.“ Er hält nichts davon, Kinder und Jugendliche möglichst von allem Digitalen fern zu halten: „Das Maß muss stimmen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Offenbar sahen das viele Schulen im Kreis ähnlich, denn als Batzner und sein Team den Bildungstag organisierten, seien sie fast überall auf offene Ohren gestoßen. In unserer Industriegesellschaft könne doch nicht so getan werden, „als ob wir ausschließlich ohne digitale Medien bestehen könnten.“ Dazu sei eine gewisse Grundbildung nötig, die unter anderem an diesem Tag vermittelt werden solle. Ein wesentliches Thema ist in seinen Augen etwa das Cybermobbing, mit dem schon Grundschüler konfrontiert seien.

Bei der Werbung für den Thementag geht das Organisationsteam allerdings recht analog vor und setzt auf die Kraft von gedruckten Flyern. Eine eigene Homepage gibt es nicht. Wer sich für die Veranstaltungen interessiert, fragt am besten beim Staatlichen Schulamt in Neu-Ulm nach, Telefon 0731/974840.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_8247.tif
Senden

Verkehrsregeln üben statt Schlittschuh laufen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket