Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Betrunkene verwüsten Zimmer in Weißenhorner Pension

Weißenhorn

17.01.2019

Betrunkene verwüsten Zimmer in Weißenhorner Pension

Ein nächtlicher Vorfall in einer Pension in der Weißenhorner Innenstadt wurde zum Fall für die Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Drei stark betrunkene Männer randalieren in ihrer Unterkunft in der Innenstadt. Gegenüber der Polizei sind sie danach alles andere als freundlich.

Erst haben sie randaliert, dann beleidigten sie auch noch Polizisten: Am Mittwochvormittag wurden die Polizei zu einer Pension in der Weißenhorner Innenstadt gerufen. Dort hatten dem Bericht der Weißenhorner Inspektion zufolge drei polnische Staatsbürger im Alter von 20, 21 und 24 Jahren über ihren Arbeitgeber ein Zimmer gebucht. Sie kamen wohl während der Nacht stark betrunken in ihre Unterkunft zurück und gerieten dort in Streit. Das Zimmer wurde dabei völlig verunreinigt und die Einrichtung beschädigt.

Die Polizei nimmt einen Mann fest

Als die Polizei vor Ort war, wurden die jungen Männer aggressiv und beleidigten die Beamten. Nachdem der jüngste der drei Polen seinen Kollegen mit dem Tod bedroht hatte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Den Sachschaden, den die Männer in der Pension angerichtet haben, beläuft sich auf 2500 Euro. Da der Festgenommene in Deutschland keinen Wohnsitz hat, forderte die Staatsanwaltschaft zur Sicherung des Verfahrens ein Geldbetrag von ihm. Der Mann war jedoch nicht in der Lage, diesen zu entrichten. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren