Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Buch: Warum Albert Einstein anders war

Buch
11.10.2018

Warum Albert Einstein anders war

Einstein: Genie, Pazifist, mehrsprachiger Weltbürger.

Ulmer Historiker stellt die Biografie eines Nonkonformisten vor, die interessante Details beinhaltet

Die Liste der Biografien, die über Albert Einstein geschrieben wurden, ist umfangreich. In sie reihte sich mit dem Erscheinen von „Albert Einstein. Biografie eines Nonkonformisten“ der Ulmer Historiker Christof Rieber ein. Zwei Jahre lang hat Rieber an dem Buch gearbeitet, die Arbeit wurde unter anderem von der Stadt Ulm gefördert. Riebers Schwerpunkt liegt auf einer Eigenschaft, die der 68-Jährige bereits im Untertitel des Buches dem Menschen Albert Einstein zuordnet: Nonkonformismus – also seine von der herrschenden Meinung, den bestehenden Verhältnissen unabhängige Einstellung. Diese spiegelt sich vor allem in den Beziehungen zu anderen Menschen: Einstein lehnte die Institution Ehe entschieden ab; seine beiden Ehefrauen Mileva Maric und Elsa Löwenthal, die seine Cousine war, betrog er regelmäßig mit anderen Frauen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.