Newsticker

Spahn: Corona-Tests bleiben kostenlos
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Der Witzighauser Dorfladen soll im Januar 2020 eröffnen

Senden

17.07.2019

Der Witzighauser Dorfladen soll im Januar 2020 eröffnen

Die Versorgung vor Ort wollen die Bürger in Witzighausen selbst in die Hand nehmen. Bis der Dorfladen öffnet, dauert es allerdings noch etwas.
Bild: Andreas Brücken

Um die Grundversorgung im Ort zu verbessern, ergreifen Bürger mit ehrenamtlichen Helfern die Initiative. Unterstützer und Spender werden noch gesucht.

Mit 1400 Einwohnern ist der Sendener Stadtteil Witzighausen offenbar uninteressant für die großen Supermarktketten. Um die Grundversorgung trotzdem zu sichern, wollen Bürger den Handel selbst in die Hand nehmen: Fast 200 Menschen hat das Projekt Dorfladen bereits für sich begeistert. Sie sind Mitglieder einer Gesellschaft.

Reinhold Ranz, einer der treibenden Kräfte, sprach am Montagabend bei der ersten Mitgliederversammlung der Dorfladen Witzighausen UG über das Konzept: Mit regionalen Waren wollen die Mitarbeiter ein Zeichen für ökologischen und ökonomischen Handel setzen. So sollen etwa die Kartoffeln aus Dietenheim oder die Eier aus Holzschwang kommen. Obst, Gemüse oder Milchprodukte mit langen Lieferwegen hätten dagegen im Dorfladen nichts zu suchen, wenn ähnliche Waren auch in der nahen Umgebung hergestellt werden, sagte Ranz vor rund 120 Besuchern in der Gemeinschaftshalle.

Eine Interessentin schlug vor, auch fair gehandelte Ware ins Sortiment aufzunehmen. Doch die Verantwortlichen zeigten sich zurückhaltend: Man müsse auch die Balance finden, im Dorfladen gewöhnliche Preise zu verlangen und gleichzeitig gute Qualität zu bieten, sagte Ranz. Nüchtern ergänzte er: „Mit dem Dorfladen wollen wir nicht die Welt retten, sondern die Grundversorgung vor Ort sichern.“

Der Witzighauser Dorfladen soll im Januar 2020 eröffnen

61.000 Euro sind schon zusammen gekommen

Bis in dem Geschäft an der Christian-Wiedemann-Straße der Betrieb startet, müssen sich die Kunden noch etwas gedulden. Derzeit befindet sich der etwa 200 Quadratmeter große Raum noch im Rohbauzustand. Von einem „Glücksfall“ sprach Ranz, als er erzählte, dass ein Fliesenleger den Bodenbelag für den Dorfladen gespendet hatte. Eröffnen soll der Dorfladen am 2. Januar 2020. Derweil sind freiwillige Handwerker und Kaufleute willkommen, die sich je nach ihren fachlichen und zeitlichen Möglichkeiten im Dorfladen einbringen wollen, sagte Ranz und fügte hinzu: „Wir sind auch froh über jeden, der sich gelegentlich bereit erklärt, die Regale einzuräumen.“

Mitorganisatorin Susanne Grössl schilderte, dass man im Laden auf freundliches und dynamisches Personal setzen wolle. Um die Kernzeiten bereits im Vorfeld zu ermitteln, haben sich die Verantwortlichen für eine Marktanalyse im Kleinformat entschieden: Auf vorgedruckten Postkarten sollen die zukünftigen Kunden eintragen, wann für sie ein Einkauf im Dorfladen interessant wäre. „Wir können nicht, wie die großen Handelsketten, von 8 bis 20 Uhr offen haben“, stellte Grössl klar. Doch wollen die Organisatoren keine Notlösung in Sachen Nahversorgung in Witzighausen sein. Vielmehr setzt die Gesellschaft auf ein attraktives Konzept. So sollen die Kunden neben frischem Fleisch und Backwaren auch ein Café mit Außenanlage im Dorfladen in dem Neubaugebiet vorfinden.

Die Finanzierung des Projektes soll ähnlich wie bei einer Genossenschaft funktionieren. 195 Mitglieder haben bisher schon Anteile für den Dorfladen gezeichnet, etwa 61.000 Euro sind bis dato damit zusammen gekommen. „Wir sind begeistert, dass damit das Projekt auf einer breiten Basis aufgestellt ist“, sagte Ranz. Etwa 70.000 Euro haben sich die Verantwortlichen als Eigenkapital zum Start als Ziel gesetzt. „Dann werden wir ein Jahr nach der Eröffnung vermutlich schon schwarze Zahlen schreiben“, sagte Ranz. Damit würden auch die Anleger mit Dividenden, etwa in Form von Warengutscheinen, rechnen können.

Mehr über die Vorgeschichte des Projekts lesen Sie hier:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren