Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Drei Millionen Euro für neues Umspannwerk

Energie

04.12.2020

Drei Millionen Euro für neues Umspannwerk

Die LEW haben das Umspannwerk West in Neu-Ulm für drei Millionen Euro erneuert und das Gelände ökologisch aufgewertet.
Bild: LVN/wz-foto

Der Stromnetzbetreiber LEW nimmt eine neue Anlage in Neu-Ulm in Betrieb

Der Betreiber des regionalen Stromnetzes, die LEW Verteilnetz GmbH (LVN), schließt nach knapp einem Jahr Bauzeit die Erneuerung des Umspannwerks Neu-Ulm/West ab. Das Unternehmen hat rund drei Millionen Euro investiert. Das Umspannwerk in Neu-Ulm wandelt die elektrische Spannung zwischen dem regionalen Hochspannungsnetz (110 Kilovolt) und dem lokalen Mittelspannungsnetz (zehn Kilovolt) um. Somit spielt das Werk bei der Versorgung von rund 20 000 Haushalten in Neu-Ulm und den umliegenden Ortschaften sowie der ortsansässigen Industrie eine wichtige Rolle.

In einem ersten Arbeitsschritt hat LVN bereits Ende 2019 auf dem Umspannwerksgelände ein neues Technikgebäude errichtet, in dem die Steuerungstechnik des Umspannwerks untergebracht ist. Anschließend wurde insbesondere der 110-kV-Teil der Anlage erneuert, da dieser am Ende seiner technischen Lebensdauer angekommen war. Zudem hat LVN den älteren der beiden vorhandenen Transformatoren durch einen neuen, leistungsstärkeren ersetzt.

Im Rahmen der Modernisierungsarbeiten wertet LVN das Umspannwerksgelände auch ökologisch auf. Hierfür ist laut dem Unternehmen eine Wildblumenwiese geplant, von der heimische Insektenarten profitieren, insbesondere Bienen. Die Wiese soll im Frühjahr 2021 angesät werden. Ein ortsansässiger Imker habe bereits mehrere Bienenstöcke in der Nähe des Geländes. Darüber hinaus habe LVN eine Eidechsenschutzzone angelegt.

Die Erneuerungsmaßnahmen am Umspannwerk fanden im laufenden Betrieb statt. Die Stromkunden haben nach Angaben des Unternehmens von den Arbeiten nichts gemerkt. Die Bauarbeiten erfolgten wegen der Corona-Pandemie unter Einhaltung von Sicherheits- und Hygieneregeln. Seit Kurzem ist die modernisierte Neu-Ulmer Umspannanlage in vollem Umfang betriebsbereit. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren