1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ein bewegtes Jahr in Unterelchingen

13.02.2015

Ein bewegtes Jahr in Unterelchingen

Für die Jugendlichen der Blaskapelle des KSV-Unterelchingen war 2014 ein bewegtes Jahr; sie durften beim Blasmusikfestival in Grimma und vor dem Reichstag in Berlin musizieren.
Bild: mde

Neuwahlen bei der Blaskapelle

Besonders für die Jugend der Blaskapelle des KSV-Unterelchingen war 2014 ein bewegtes Jahr. Sie musiziert in den Elchinger Nachwuchsensembles „Brass Bande“ und „Jugendkapelle Elchingen“ und spielte mit diesen beiden Formationen sowohl beim Blasmusikfestival in Grimma als auch vor dem Reichstag in Berlin.

Doch auch die Blaskapelle spielte sich in Konzerten, wie beim Frühjahrs-, dem Elchinger- oder dem Adventskonzert zugunsten der Bürgerinitiative „für einander“, in die Herzen der Blasmusikfans. Die Kapelle, die unter dem Vereinsdach des Kraftsportvereines Unterelchingen zu Hause ist, hat zur Zeit 152 Mitglieder (49 Erwachsene und 103 Jugendliche).

58 Kinder sind in der musikalischen Früherziehung, 45 bekommen Instrumentenunterricht. Sie erhalten Einzelunterricht an Klarinetten, Querflöten, Saxofonen, Trompeten, Schlagzeug, Oboen, Posaunen, Hörnern und Tenorhörnern. Im Mittelpunkt der Hauptversammlung stand die Vorstandsneuwahl, die zu nachfolgendem Ergebnis führte: Vorsitzender (Abteilungsleiter) Wolfgang Mader, Stellvertreter Stephan Mack, Schriftführerin Nina Mack, Kassenwart Simone Span. Beisitzer: Wolfgang Roller, Kassenwart Jugend Giesela Raupach, Pressewart Carina Hauf. Jugendleiter Claudia Hucker, Heidi Lux, Lisa Mader. Jugendvertreter: Pia Decker, Basti Euchner. Notenwart: Marc Willbold, Julian Mader. Kleider- und Instrumentenwart ist Daniela Bartl.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die Unterelchinger Blasmusik absolvierte außer ihren Auftritten Probenabende, Umzüge und Gastspiele bei den heimischen und befreundeten Kapellen. Zu ihrem Programm gehörten auch die Beteiligung an diversen Festen und die Gestaltung vereinsinterner und gesellschaftlicher Aktivitäten.

Im Bericht des Jugendleiters und des Jugenddirigenten wurde deutlich, welch beispielhafte Jugendarbeit bei der Blasmusik Unterelchingen geleistet wird.

Elchingens Zweiter Johann Gröger und Dritter Bürgermeister Berndt Schwerdtfeger bedankten sich bei den Aktiven für ihr Engagement in vereinsinterner und gesellschaftlicher Hinsicht und insbesondere dafür, dass die Blaskapelle den Jugendlichen eine sichere Vereinsheimat bietet. (mde)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren